Test

Sieben Fototaschen im Praxis-Check

Vanguard

Inhaltsverzeichnis

Havana 38 

Web: www.vanguardworld.de
Preis: ca. 112 €

Tim sagt: Im klassischen Messenger-Style tritt auch die Schultertasche von Vanguard auf. Die Havana 38 bietet reichlich Platz, vor allem für Alltagsgegenstände. Im Vergleich zu den anderen hier vorgestellten Taschen macht das Kamerafach nur einen kleinen Teil des Hauptfachs aus. Der gepolsterte, mit einem Reißverschluss schließbare Kameraeinsatz kann bei Bedarf auch entnommen werden. Zahlreiche Reißverschlussfächer, verteilt rund um die Außenhülle der Tasche, bringen reichlich Alltagsgegenstände unter. Ein Notebook in der Größe bis 15 Zoll findet ebenso Platz. Eine Regenhülle gehört zum Lieferumfang dazu. Mit einem Preis von rund 112 Euro positioniert sich die Vanguard Havana 38 als eine der günstigsten Schultertaschen  hier in diesem Testfeld.

Fabian sagt: Die Havana 38 von Vanguard sehe ich als Kompromiss zwischen Alltags- und Fototasche, wobei beide Nutzungen gleichgewichtet sind. In der Tasche befindet sich ein herausnehmbarer Kameraeinsatz, der jedoch mir persönlich etwas zu klein geraten ist. Viel eher lässt sich in dem Kameraeinsatz eine kompakte Kameraausrüstung unterbringen. Ohne den Einsatz wirkt die Tasche nicht mehr ganz so stabil wie beispielsweise die Tamrac Derechoe 8. Die Außentaschen sind auch während des Tragens gut zu erreichen und der Lederhandgriff bietet auch bei längerem Halten einen tollen Komfort. Außerdem hat mir der gummierte und gut gepolsterte Schultergurt beim Praxistest gefallen.

+ Hervorragende Verarbeitungsqualität 

+ Geräumig, auch für den Alltag geeignet

– Kamerafach liegt frei in der Tasche

Fazit

Fabian: Ganz oben auf meiner Wunschliste steht der Kauf einer Kameratasche. Da ich bei solchen Kaufentscheidungen gerne die unterschiedlichen Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte abwäge, kam der Schultertaschentest wie gerufen. Bei einer Fototasche lege ich besonders Wert auf die Sicherheit meiner Kamera. Da ich gerne in der Natur unterwegs bin, sollte die Tasche kleinere Stöße problemlos abdämpfen können. Zusätzlich lege ich Wert auf ausreichend Stauraum und einen schnellen Kamerazugriff. Die Havana 38 von Vanguard kann pro­blemlos als Freizeittasche eingesetzt werden. Die Derechoe 8 von Tamrac kann ich mir aufgrund der kompakten Größe gut beim Fotoeinsatz in der Großstadt vorstellen. Die Madrid Two Maxima 425+ von Cullmann bietet für den kleinen Geldbeutel einen guten Allrounder als Foto- und Freizeittasche. Bei der Retrospective 6 von ThinkTank gefällt mir besonders die Möglichkeit, die Klettverschlüsse für eine lautlose Bedienung umklappen zu können. Wer sein Kameraequipment vor Langfingern schützen möchte, ist mit der Python catch von Booq dank des sicheren Öffnungsmechanismus gut beraten. Nach ausgiebigem Testen der verschiedenen Taschen war für mich klar, dass als Testsieger nur die Manfrotto Advanced Befree oder die Lowepro ProTactic SH 200 AW infrage kommt. Beide Taschen verfügen über einen separaten Schnellzugriff zur Kamera und einen insgesamt sehr hohen Komfort. Bei der Advanced Befree begeistert besonders die kluge Stativhalterung. Nach einigem Abwägen entschied ich mich für die ProTactic SH 200 AW, da sie mir bei Fotoeinsätzen in der Natur einen optimalen Kameraschutz bietet.

zur Startseite