Test

Sieben Fototaschen im Praxis-Check

Tamrac

Inhaltsverzeichnis

Derenchoe 8

Web: www.hapa-team.de
Preis: ca. 127 €

Tim sagt: Die minimalistische Schultertasche von Tamrac ist in zwei verschiedenen Farben erhältlich und klassisch aufgebaut: Der Kamerazugriff erfolgt über eine große Lasche auf der Taschenvorderseite. Die Lasche wird mit dem magnetischen Fidlock-System geöffnet und geschlossen. Die Innenteiler sind an das eigene Kameraequipment anpassbar. In einem Reißverschlussfach unterhalb der Lasche kann kleines, flaches Zubehör verstaut werden. Seitliche Einschubfächer fassen dünnes Zubehör, wie beispielsweise eine Stadtkarte. Eine Regenschutzhülle liefert der Hersteller nicht mit. Allerdings garantiert er, dass die Derechoe 8 dank zweifacher PU-Beschichtung wasserabweisend ist. Wer eine Stativhalterung sucht, wird bei der Schultertasche von Tamrac leider nicht fündig.  

Fabian sagt: Die Derechoe 8 von Tamrac beschränkt sich auf die Grundfunktion einer Kameratasche – eine Stativhalterung, Regenhülle und ausgefallene Design­ideen sucht man hier vergebens. Wer auf diese Punkte verzichten kann, erhält eine solide Kameratasche, welche dank ihrer geringen Größe auch problemlos über längere Distanzen oder in einer wuseligen Großstadt getragen werden kann. Aufgrund der steifen Ausführung und der quaderartigen Form bietet die Derechoe eine hohe Stabilität. Wegen der kompakten Abmessung bin ich beim Equipment begrenzt. So schleppe ich aber auch weniger Sachen mit, die ich ohnehin nicht brauche. Eine hochwertige Verarbeitung ist im Preis von rund 127 Euro enthalten.

+ Saubere Verarbeitung 

+ Stabile Außenwände 

– Keine Regenhülle oder Stativhalterung

zur Startseite