Test

Sieben Fototaschen im Praxis-Check

Lowerpro

Inhaltsverzeichnis

ProTactic

Web: www.lowepro.de
Preis: ca. 137 Euro

Tim sagt: Mit einem Gewicht von rund 1,7 Kilogramm stellt Lowepro mit der Pro-Tactic SH 200 AW die schwerste Tasche dieses Tests. Dafür kann sie mit reichlich Ausstattung punkten: Der Zugriff ins individuell anpassbare Kamerafach erfolgt entweder über einen umlaufenen Reißverschluss des stoßfesten Kameradeckels oder über einen Schnellzugriff im Kameradeckel. Platz für einen Laptop sowie ein Tablet und weiteres Zubehör bietet die Schultertasche ebenfalls. Ein Highlight der Lowepro-Tasche ist zweifellos die für die Pro­Tactic-Serie typische Außenhülle und das modulare System. Ein Stativ kann an der Taschenunterseite angebracht werden. Eine integrierte Regenhülle schützt die Tasche vor schlechtem Wetter. Der Schultergurt kann auch abgenommen werden. 

Fabian sagt: Die ProTactic SH 200 AW von Lowepro begeistert auf Anhieb aufgrund ihrer hochwertigen Verarbeitung, der guten Taschenaufteilung und dem angenehmen Tragekomfort. Das markante Design lässt folgerichtig auf einen guten Schutz für Kamera, Objektive und Notebook schließen. Die bereits im Auslieferungszustand sehr geräumige Tasche lässt sich modular mit kleineren Anstecktaschen erweitern. Durch das separate Zugriffsfach zur Kamera kann in kürzester Zeit und mit geringem Aufwand ein Wechselobjektiv herausgeholt werden. Neben der ProTactic SH 200 AW bietet in diesem Test nur die Advanced Befree von Manfrotto diese separate Zugriffsmöglichkeit. Alles in allem sichert sich die Lowepro ProTactic SH 200 AW den Testsieg.

+ Erstklassige Verarbeitung 

+ Schnellzugriff, modulares System 

– Mit 1,7 Kilogramm recht schwer

zur Startseite