Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]
Ratgeber

Website für Fotografen: 11 Anbieter im Vergleich (Squarespace, Wix, Adobe & Co.)

Die besten Website-Baukästen für Fotografen sollten einfach zu bedienen sein und es Ihnen ermöglichen, Ihr Portfolio zu präsentieren und Abzüge zu verkaufen. Erstellen Sie Ihre eigene Online-Präsenz mit dem besten Websites für Fotograf*innen, die es derzeit gibt.

Website für Fotografen: 9 Anbieter im Vergleich

Website-Baukästen sind eine großartige Möglichkeit, ein beeindruckendes digitales Portfolio Ihrer Arbeit zu erstellen und es einem breiten Publikum zu präsentieren. Im Hinblick auf die Fotografie sollten Sie sich für einen Website-Baukasten entscheiden, der Funktionalität, verschiedene Design-Layouts und Benutzerfreundlichkeit bietet.

Wir haben eine breite Palette von Website-Plattformen verglichen und im Folgenden die besten für Fotograf*innen ausgewählt. Einige dieser Plattformen sind allgemeine Baukästen, während andere speziell nützliche Funktionen für Kreative enthalten.

Wenn Sie jedoch nicht im Bereich der Fotografie tätig sind, gelten für Sie gegebenenfalls andere Testkriterien, berücksichtigen Sie dies bei unserer Einordnung.

Wie wähle ich den besten Website Baukasten für die Fotografie aus?

Die Wahl des besten Website-Baukastens zur Präsentation Ihres Fotoportfolios kann sich ein wenig entmutigend anfühlen – vor allem, wenn Sie sich noch nie damit befasst haben. Es gibt so viele verschiedene Optionen, aus denen Sie wählen können. Daher ist es eine gute Idee, einige Zeit damit zu verbringen, darüber nachzudenken, was Ihre Website enthalten soll und welches Ziel Sie mit Ihr verfolgen, bevor Sie für einen Dienst bezahlen.

Wenn Sie nur Ihre Aufnahmen präsentieren möchten, können Sie mit einem viel einfacheren und billigeren Website-Baukasten auskommen. Wenn Sie jedoch Fotoabzüge oder Dienstleistungen verkaufen, Videos hochladen oder Ihre Sozialen Medien synchronisieren möchten, müssen Sie sich nach einer Website mit kommerziellen Funktionen umsehen. 

Wenn Sie viele Bilder hochladen und diese regelmäßig aktualisieren möchten, benötigen Sie einen Website-Baukasten, der unbegrenzten Speicherplatz oder zumindest die Möglichkeit bietet, den Speicherplatz zu einem späteren Zeitpunkt zu erweitern.

Viele der billigeren Angebote bieten nur eine bestimmte Menge an Speicherplatz, was in Ordnung ist, wenn Sie nur ein paar ausgewählte Bilder hochladen möchten. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihre Bilder ohne Ihre Erlaubnis heruntergeladen und verwendet werden, können Sie auf einigen Websites ein Wasserzeichen hinzufügen oder sogar bestimmte Galerien mit einem Passwort schützen.

Wie Sie Ihre Website nennen, bleibt ganz Ihnen überlassen, aber sie soll Ihre Marke und die von Ihnen angebotenen Fotografien widerspiegeln. Es wirkt deutlich professioneller, wenn Sie eine eigene Domain haben und nicht yourname.wix.com. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie bei einer der Webhosting-Websites für Fotografen eine separate Domain kaufen und diese importieren.

Viele Websites bieten eine kostenlose Domain für das erste Jahr an, verlangen danach aber Gebühren – hier gilt es Nutzen und Kosten abzuwägen.

In diesem Zusammenhang sollten Sie sich immer überlegen, wie viel Sie auszugeben bereit sind, bevor Sie sich ernsthaft nach einem Website-Baukasten umsehen. Es gibt zwar kostenlose Website-Baukästen, aber bei den meisten müssen Sie ein wenig Geld für das Hosting und die Pflege Ihrer Website investieren (was durchaus angemessen ist).

Viele bieten flexible Preispläne an, so dass Sie selbst bestimmen können, welches Niveau für Sie am besten geeignet ist – wenn das Geld also knapp ist, sollten Sie unbedingt die Angebote der Anbieter vergleichen. 

Wie auch immer Ihre Fotografie-Website aussehen soll, hier finden Sie alles, was Sie brauchen, um eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welcher Website-Baukasten der beste für Sie ist.

9 Website-Baukästen im Vergleich 

1. Format 

Pro & Kontra

+ 14 Tage kostenlos testen 
+ Optional mit Onlineshop 
+ Einfache Bedienung 
- Könnte günstiger sein 
- Keine deutsche Version verfügbar

Sie bekommen viel für Ihr Geld, wenn Sie sich bei Format anmelden, vor allem, wenn Sie sich für den Jahresplan entscheiden. Format ist zwar etwas teurer als andere Plattformen und kostet mindestens 12 $ pro Monat für ein Jahresabonnement, bietet aber eine breite Palette an nützlichen Diensten. 

Der Website-Baukasten ist sehr benutzerfreundlich. Es gibt die Möglichkeit, jede Seite komplett von Grund auf neu zu erstellen, oder man kann aus einer der angebotenen Vorlagen wählen. Es werden Ihnen bestimmte Themen empfohlen, die schon auf Fotoportfolios ausgerichtet sind, aber auch diese können angepasst werden. Format bietet eine 14-tägige kostenlose Testversion an, so dass Sie ausreichend Gelegenheit haben, die Software zu testen und zu entscheiden, ob sie Ihnen gefällt oder nicht. 

Es besteht auch die Möglichkeit, einen Shop auf Ihrer Website einzubinden, wenn Sie Abzüge verkaufen möchten. Format ist kein günstiger Website-Baukasten, bietet aber viele Funktionen, für die es sich lohnt, zu zahlen. Des Weiteren ist Format besonders gut für alle geeignet, die viel Kontrolle über das Aussehen ihrer Website haben möchten. 

Seit 2021 ist Format auch in der Lage, Videos zu hosten, allerdings müssen Sie dafür eine höhere monatliche Gebühr (ab 18 $) bezahlen.

Format jetzt kostenlos testen

2. Zenfolio

Pro & Kontra

+ Preiswert
+ Direktverkauf Ihrer Fotos
+ Tolles Verkaufserlebnis für Sie und Ihre Kunden
- Sehr umfangreich für Einsteigende 
- Keine deutsche Version verfügbar

Auf der Website von Zenfolio heißt es, Zenfolio sei die Nummer eins unter den Website-Baukästen, gewählt von professionellen Fotograf*innen. Und je tiefer man in das Angebot eintaucht, desto mehr verstehen man, warum. Einer der größten Pluspunkte von Zenfolio ist das gut durchdachte Toolset, welches das Wachstum von Fotobetrieben fördern soll. Die Funktionen konzentrieren sich nicht nur auf den Betreiber, sondern auch auf dessen Kunden – etwas, das andere Website-Baukästen auf dem Markt nicht forcieren.

Zenfolio bietet eine Vielzahl von Vorlagen, die sich leicht an Ihre Marke anpassen lassen und Sie von der Masse abheben. Fotogalerien lassen sich schnell und einfach hochladen, und es besteht die Möglichkeit, sie mit einem Passwort zu schützen – was für Hochzeitsfotografen von großem Vorteil ist. Ein integriertes Zahlungssystem macht den Verkauf Ihrer Abzüge zum Kinderspiel, unbegrenzter Speicherplatz, Bildschutz und garantierte Bildsicherheit inklusive. 

Außerdem passt Zenfolio die Bildgröße automatisch an das jeweilige Gerät an – eine wirklich nützliche Funktion, wenn man bedenkt, wie viele Menschen heutzutage alles auf dem Smartphone betrachten. Die Preise beginnen ab 5 $ pro Monat, was diesen hochwertigen Website-Baukasten zu einem absoluten Schnäppchen macht.

Darüber bietet Zenfolio automatische Dimm-Effekte und eine Bildoptimierung, die das Durchsuchen von Fotosammlungen vereinfacht.

Zenfolio jetzt kostenlos testen

3. Squarespace 

Pro & Kontra

+ Designs einfach implementieren
+ Viele Funktionen
+ Tolle Präsentation von Fotos
- Keine kostenlose Vollversion 

Squarespace ist eines der beliebtesten Website-Baukastensysteme, das sich besonders gut für bildbasierte Fotografie-Websites eignet. Sobald Sie die gewünschte Vorlage ausgewählt haben, können Sie sie ausfüllen und ausbauen, um sie noch einzigartiger zu machen. Mithilfe eines "Block"-Systems können Sie Textabschnitte, Bilder, Galerien oder Zitate hinzufügen, entweder aus einer Vorlage oder Sie können Ihre eigenen erstellen. Es gibt Vorlagen für alles, von Kontaktbögen und Preislisten bis hin zu Bewertungen und Portfolios, mit denen sich eine Website schnell zusammenstellen lässt.

Leider gibt es bei Squarespace keinen kostenlosen Plan, wenn Sie also nur zum Spaß eine Website erstellen möchten, gibt es bessere Optionen. Wenn Sie jedoch eine Website erstellen möchten, um Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben, bietet Squarespace eine benutzerfreundliche Designoberfläche, wettbewerbsfähige Preise und die Möglichkeit, einen E-Commerce-Bereich zu Ihrer Website hinzuzufügen.

Außerdem bietet Squarespace Studenten 50 % Rabatt auf das erste volle Jahr, wenn sie sich mit einer Bildungs-E-Mail-Adresse anmelden.

Die Stärke von Squarespace ist vielleicht auch seine Schwäche, denn wenn man nicht aufpasst, sehen die Websites schnell sehr ähnlich aus. Sie können sich für eine zweiwöchige kostenlose Testversion anmelden. Wenn Sie also mit der Erstellung einer Website beginnen und feststellen, dass die Plattform nicht das Richtige für Sie ist, können Sie Ihre Meinung ändern, ohne einen Cent auszugeben. 

Squarespace jetzt kostenlos testen

4. Editor X 

Pro & Kontra

+ Modernes Design
+ Sehr individuell anpassbar
+ Kostenloses SSL-Zertifikat
- Kein Plan verfügt über unbegrenzten Speicherplatz 

Editor X ist der neue Website-Baukasten von Wix, der fortschrittliche Webdesign-Layouts verspricht, ohne dass man CSS kennen muss. Mit dem Drag-and-Drop-Builder können Sie die Position, Größe und Designelemente für Text, Fotos, Grafiken und Header steuern. Wählen Sie Schriftart, -farbe und -größe, fügen Sie Container, Galerien und Rasterlayouts hinzu und betten Sie Ihren Social-Media-Newsfeed ein. 

Editor X bietet eine breite Palette integrierter Geschäftslösungen, einschließlich eCommerce, falls Sie Drucke verkaufen möchten sowie professionelle Marketing- und SEO-Tools. Die Preise beginnen bei 15 £ pro Monat für das Basispaket, das 10 GB Speicherplatz, eine kostenlose Domain für ein Jahr und 24/7-Hilfe beinhaltet.

Das Ultra-Paket ist für diejenigen, die das "VIP"-Erlebnis suchen, es umfasst 35 GB Speicherplatz, Besucheranalysen für ein Jahr und bis zu 10 Stunden Videoinhalte. Mit Editor X können Sie mühelos und ohne jegliche Programmierkenntnisse komplexe, einzigartige Websites erstellen.

Editor X jetzt entdecken

5. Wix 

Pro & Kontra

+ Einfache Bedienung
+ Kostenlose Version verfügbar
- Aufpreis für eCommere-Funktionen
- Bereits festgelegte Designs

Obwohl Wix sich nicht speziell an Fotografen richtet gehört der Anbieter in eine Liste der besten Website-Baukästen. Wix ist einer der beliebtesten Website-Anbieter überhaupt und bietet allen einen einfachen Einstieg in die Erstellung einer Online-Präsenz. 

Die Dienste von Wix wurden speziell für Anfänger entwickelt und bieten alles, was man für den Einstieg braucht, auf einfache und verständliche Weise. Sie können aus einer Bibliothek von über 500 Vorlagen wählen, von denen 30 speziell für Fotografen entwickelt wurden.

Ein einfach zu bedienender Drag-and-Drop-Editor ermöglicht die reibungslose Platzierung von Text und Bildern auf einer Seite und mit nur zwei Klicks können Sie auf den Bild-Upload-Manager zugreifen, um Fotos hochzuladen, zu überprüfen, zu bearbeiten und zu verwalten – ganz nach Ihren Vorstellungen. 

Wix bietet alle Funktionen, die sich ein Fotograf wünschen könnte, aber wenn Sie möchten, dass Ihre Website mehr als nur ein einfaches Online-Portfolio ist – zum Beispiel mit E-Commerce-Funktionen und unbegrenztem Speicherplatz –müssen Sie mehr bezahlen. Und wenn das der Fall ist, ist einer der anderen Fotografie-Dienste auf dieser Liste vielleicht besser geeignet. Die Designoptionen von Wix sind ebenfalls etwas eingeschränkt, zum Beispiel gibt es keine Möglichkeit, Vorlagen zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern (es sei denn, Sie möchten ganz von vorne anfangen). 

Zur kostenlosen Wix-Version 

6. Weebly 

Pro & Kontra

+ Unbegrenzter Speicherplatz
+ Vielzahl an verfügbaren Apps
- Aufpreis für fortgeschrittene Funktionen
- Reduzierte Bildqualität

Weebly, ein weiterer beliebter Name in der Welt der Website-Erstellung, ist ein leistungsstarker Editor, der eine breite Palette von Funktionen bietet. Die kostenlose Version von Weebly ist ausreichend, wenn Sie einfach nur schnell Ihre Bilder online stellen möchten. Allerdings ist der Speicherplatz auf 500 MB begrenzt und Ihre Website wird mit (meist unerwünschter) Werbung versehen.

Wenn Sie mehr von Ihrer Website erwarten, bieten die Premium-Tarife unbegrenzten Speicherplatz, benutzerdefinierte Domain-Verbindungen und Zugang zu vielen anderen sehr nützlichen Tools, mit denen Sie Ihr Webdesign vollständig anpassen können.

Einer der größten Anziehungspunkte von Weebly, insbesondere für Fotografen, ist der oben erwähnte unbegrenzte Speicherplatz. Außerdem gibt es das beeindruckende Weebly App Center, das unglaubliche Möglichkeiten bietet, die Funktionalität Ihrer Website zu erweitern. Allerdings steht dies nur Abonnenten des Premium-Zugangs zur Verfügung, der nicht ganz billig ist.

Wie Wix funktioniert auch Weebly als einfacher Drag & Drop Builder und benötigt nur zwei Klicks, um eine Galerie hinzuzufügen und mit dem Hochladen von Bildern zu beginnen. Zu beachten ist jedoch die automatische Optimierungsfunktion von Weebly beim Hochladen, die zu einem leichten Verlust der Bildqualität führen kann.

Weebly jetzt entdecken

7. SmugMug 

Pro & Kontra

+ Einfache Handhabung
+ Sofort Abzüge verkaufen
+ Umfassender Schutz Ihrer Uploads
+ Unlimitierte Foto-Uploads
- Günstigere Anbieter verfügbar

Der Website-Baukasten SmugMug, der als „Zuhause für Fotografen“ bezeichnet wird, wurde von Grund auf entwickelt, um speziell den Bedürfnissen von Fotografen gerecht zu werden. 

Auf einer sehr grundlegenden Ebene bietet SmugMug eine schnelle und einfache Möglichkeit, Ihre Bilder online zu präsentieren und zu verkaufen. Was die Plattform jedoch von anderen Website-Baukästen abhebt, sind ihre auf die Fotografie ausgerichteten Funktionen.

Dazu gehören:

  • unbegrenzte Foto-Uploads, die durch Cloud-Speicher gesichert werden,
  • E-Commerce-Optimierung,
  • die Möglichkeit, eine Fotobibliothek mit Lightroom zu synchronisieren,
  • benutzerdefinierte Wasserzeichen hinzuzufügen, um Ihre Arbeit vollständig zu schützen,
  • und ein integrierter Druckservice, mit dem Besucher Bilder direkt von der Website aus bestellen können.

SmugMug unterstützt auch die Verbindung mit benutzereigenen Domänennamen. 

Im Gegensatz zu einigen der anderen Optionen auf dieser Liste gibt es keine kostenlose Version von SmugMug, aber es gibt die Möglichkeit, die Software 14 Tage lang zu testen, um zu sehen, ob sie passt. Wenn Sie in dieser Zeit entscheiden, dass SmugMug der Website-Baukasten für Sie ist, können Sie aus vier verschiedenen Preisplänen wählen, die eine Reihe von Fähigkeiten und Bedürfnissen abdecken.

SmugMug jetzt kostenlos testen

8. Photoshelter

Pro & Kontra

+ Vorlagen sind individuell anpassbar
+ Umfassender Schutz Ihrer Fotos
+ Integrierter Warenkorb
- Teuer
- Begrenzte Speicher-Optionen

Der Hinweis steckt im Namen: Photoshelter ist ein Website-Baukasten speziell für Fotografen. Er hat nicht den Umfang vieler anderer Anbieter auf dieser Liste, wenn es um Vorlagen geht, aber jede der neun angebotenen bietet die Funktionalität, die ein Fotograf sich wünscht. Sie können Ihr Logo, Ihre Schriftarten und Ihre Farbpalette individuell anpassen und mit einer speziellen mobilen App auch unterwegs auf alles zugreifen. 

Photoshelter bietet einen integrierten Warenkorb mit Transaktionsgebühren von 8-10 Prozent. Darüber hinaus bietet Photoshelter über 100 Funktionen, die speziell für professionelle Fotografen entwickelt wurden, darunter ein ausgeklügelter Bildschutz sowie eine Dateisicherungen. Allerdings müssen Sie für dieses Privileg bezahlen.

Sie haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Preisplänen, wobei nur die Pro-Version (die Sie mindestens 45 US-Dollar pro Monat kostet) unbegrenzten Speicherplatz bietet. Bei den günstigeren Preisoptionen ist auch die monatliche Bandbreite für Client-Downloads begrenzt, wobei das Basisabonnement nur 5 GB bietet.

Photoshelter hat zweifelsohne viel zu bieten, Sie müssen nur bereit sein, etwas mehr dafür zu bezahlen als bei anderen Anbietern von Fotografie-Websites auf dem Markt.

Photoshelter jetzt entdecken

9. GoDaddy 

Pro & Kontra

+ Sehr günstig
+ Einfache Handhabung
- Eingeschränkte Funktionen
- Begrenzte Design-Optionen

Auf der Homepage des GoDaddy-Website-Baukasten wird die Nutzung der Plattform als „so einfach wie das Aktualisieren Ihrer Facebook-Seite“ beschrieben. Der einsteigerfreundliche Website-Baukasten von GoDaddy ist vor allem für seine Web-Hosting-Dienste bekannt und nutzt künstliche Design-Intelligenz (ADI), um die Erstellung einer eigenen Website so einfach wie nie zuvor zu machen. 

Die Technologie nutzt die vom Nutzer bereitgestellten Informationen, um in kürzester Zeit eine maßgeschneiderte Website zu erstellen und ist damit perfekt für Anfänger geeignet. Dies und die Möglichkeit, eCommerce-Funktionen zu integrieren, machen GoDaddy zu einer guten Wahl für alle, die sofort eine Online-Präsenz wünschen. 

Bei den Vorlagen stehen Tausende zur Auswahl, von denen sich viele gut für ein Fotoportfolio eignen. Allerdings fehlt es GoDaddy ein wenig an spezifischen Funktionen für die Fotografie, was bedeutet, dass der Speicherplatz für Ihre Fotos begrenzt ist und es keine Möglichkeiten zum Schutz der Bilder gibt. GoDaddy ist auch ziemlich starr in seinen Design-Optionen, was die kreative Freiheit ziemlich einschränkt. Und wenn Sie sich irgendwann entscheiden, die Vorlage zu wechseln, müssen Sie wie bei Wix ganz von vorne anfangen. 

Der Mangel an bestimmten Merkmalen und Funktionen von GoDaddy spiegelt sich jedoch im Preis wider. Es stehen vier Kostenoptionen zur Auswahl, die alle deutlich günstiger sind als viele andere Website-Baukästen auf dieser Liste. GoDaddy ist ein guter Website-Baukasten für Fotografen, die nur ein kleines Budget zur Verfügung haben, aber schnell und ohne viel Aufhebens online gehen wollen. 

Günstige GoDaddy-Pläne entdecken

10. Pixpa 

Pro & Kontra

+ Einfach zu benutzen
+ Erschwinglich
+ Auf eCommerce optimiert
- Fortgeschrittene Funktionen fehlen

Pixpa ist nicht nur ein großartiger Website-Baukasten für Fotografen, sondern für Kreative im Allgemeinen. Er bietet integrierte eCommerce-, Blogging- und Kundenprüfungs-Tools – ohne Programmierkenntnisse zu benötigen. Wie viele der anderen Dienste auf der Liste verwendet Pixpa einen Drag-and-Drop-Website-Builder, so dass der gesamte Prozess der Website-Erstellung sehr visuell ist.

In Anbetracht des Preises bietet der Baukasten dennoch viele Funktionen und nützliche Tools, mit denen Sie eine einzigartige Website erstellen können. Die Preispläne beginnen bei nur 6 $ pro Monat, wobei zu bedenken ist, dass Sie mit dem günstigsten Plan nur 200 Bilder hochladen können. Mit einem Upgrade auf das "Grow"-Paket für zusätzliche $3 pro Monat erhalten Sie einen kostenlosen Domainnamen, die Möglichkeit, bis zu 10 Produkte zu verkaufen und zusätzliche Bilder hochladen. 

Wenn Sie auf der Suche nach einer sehr erschwinglichen Option sind, um eine einfache, aber professionell aussehende Website einzurichten, werden Sie kaum einen besseren Website-Baukasten als Pixpa finden. 

Zum Website-Baukasten Pixpa

11. Adobe Portfolio

Pro & Kontra

+ Kostenlos in den Creative Cloud-Tarifen für Fotografie und alle Apps enthalten
+ Stylische Designs
+ Einfache Handhabung
- Adobe Cloud-Abo nötig 
- Keine eCommere-Optionen

Wenn Sie bereits ein Creative Cloud-Abonnement haben, ist Adobe Portfolio genau das Richtige für Sie, aber Sie sollten kein Abo abschließen, wenn Sie ausschließlich eine Website erstellen möchten. Adobe Portfolio ist zwar einfach zu bedienen, aber die Möglichkeiten zur Anpassung sind begrenzt.

Es gibt zum Beispiel keine Möglichkeit eine Startseite zu erstellen und Sie können die Layouts der Vorlagen nicht ändern. Auch beim Design können Sie nicht sonderlich kreativ sein. Wenn Sie also eine Website mit ein wenig Schwung erstellen möchten, sollten Sie sich auf jeden Fall anderweitig umsehen. 

Wenn Sie jedoch einfach nur eine Website suchen, die Sie als Portfolio verwenden können, ist sie sehr einfach zu bedienen und Sie können schnell eine Menge Inhalte hochladen. Sie können auch Bilder direkt aus Lightroom importieren und Fotos in Raster einfügen.

Des Weiteren gibt keine Möglichkeit einen Shop auf der Website einzurichten. Wenn Sie also vorhaben, Abzüge oder Dienstleistungen zu verkaufen, sollten Sie sich besser für eine andere Website-Baukasten entscheiden. 

Wenn Sie den Adobe Creative Cloud Fotografie-Plan oder den Adobe Creative Cloud Alle Apps-Plan abschließen, erhalten Sie kostenlosen Zugang zu Adobe Portfolio.

Adobe Portfolio entdecken

Mehr zum Thema