Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]
Test

Canon RF 85mm F2 Macro IS STM im Test: preiswerte Porträtoptik

Wer eine preiswerte Porträtoptik für eine Canon EOS R sucht, ist hier genau richtig: Das RF 85mm F2 Macro IS STM glänzt in unserem Test mit toller Auflösung und gutem Handling.

Canon RF 85mm F2 Macro IS STM: tolle Auflösung

Geht es um eine Brennweite, die sich perfekt für Porträts eignet, dann führt kein Weg an 85mm vorbei. Mit dieser Brennweite können Sie sowohl Porträts im Nahbereich als auch Ganzkörperaufnahmen produzieren. Der leichte Telebereich unterstützt eine verdichtete, für Porträts zuvorkommende Bildwirkung.

Kombiniert mit einer großen Offenblende, sind tolle, freigestellte Porträts möglich. Im Portfolio der RF-Objektive gab es bislang mit dem RF 85mm F1.2L USM und dessen Schwestermodell RF 85mm F1.2L USM DS zwei Porträtfestbrennweiten.

Mit dem RF 85mm F2 Macro IS STM kommt nun ein drittes Objektiv hinzu, das bereits beim Vergleich der Objektivbezeichnungen einige Unterschiede aufweist. So ist die Neuheit nicht Teil der professionellen L-Serie und mit der Offenblende f/2 um 1 1/3 Blendenstufen lichtschwächer.

Außerdem besitzt die Neuheit vier Merkmale, die wir bereits vom Canon RF 35mm F1.8 Macro IS STM kennen: Es bietet eine kurze Naheinstellgrenze (35 Zentimeter), ein STM-betriebenes Autofokussystem, einen integrierten 5-Stufen-Bildstabilisator sowie einen konfigurierbaren Steuerring in der Nähe des kompakten Filtergewindes.

Mit einem Gewicht von 500 Gramm ist das 85mm-Objektiv deutlich abgespeckter als seine Schwestermodelle – das gilt auch für den Preis: mit aktuell 640 Euro ist das RF 85mm F2 Macro IS STM erschwinglich. Schade, dass Canon die Gegenlichtblende (48 Euro optional) nicht im Lieferumfang beilegt. Tipp: Die Alternative Gegenlichtblende von JJC gibt es bereits für unter 20 Euro.

Canon RF 85mm F2 Macro IS STM

(91%)

Eigenschaften
Marke
Canon
Vollformat
Anfangsblende
f/2
Filtergewinde
67 mm
kleinste Blende
f/29
Bajonett
Canon RF
Naheinstellgrenze
350 mm
Brennweite
85 mm
Stabilisiert

Bewertung
Auflösung
(90%)
Haptik
(78%)
Verzeichnung
(100%)
Vignettierung
(98%)

Erstklassige Optik

Im Testlabor lässt das Porträtobjektiv keine Zweifel aufkommen, dass es sich um eine erstklassige Optik handelt. Im Test der Vignettierung an der Ulbricht-Kugel fällt die Randabdunklung bei Offenblende f/2 mit 0,5 Blendenstufen sehr gut aus.

In puncto Verzeichnung kann das RF-Objektiv ebenfalls glänzen. Für maximale Auflösung empfehlen wir auf f/4 abzublenden. Im Test löste die Kamera dann mit 91 Prozent und 2.028 Linienpaaren pro Bildhöhe (im Bildzentrum, gemessen an der EOS R) am besten auf. Klare Empfehlung!

Canon RF 85mm F2 Macro IS STM Alternative: RF 85mm F1.2L USM

Anzeige

Offenblende f/2 reicht Ihnen nicht aus? Dann hat Canon Alternativen für Sie im Angebot. Mit dem RF 85mm F1.2L USM erhalten Sie ein extrem lichtstarkes Objektiv – in jeder Hinsicht professionell, auch im Preis.

Canon RF 85mm F1.2L USM

(95%)

Eigenschaften
Kategorie
Objektiv
Vollformat
Anfangsblende
f/1,2
Filtergewinde
82mm
kleinste Blende
f/16
Bajonett
RF
Naheinstellgrenze
850mm
Brennweite
85mm
Ultraschall
Stabilisiert

Bewertung
Auflösung
(96%)
Haptik
(92%)
Verzeichnung
(100%)
Vignettierung
(94%)

Lesetipp

85mm im Vergleich: Die 8 schärfsten Porträt-Optiken

Für viele Hobbyfotografen gilt die Porträtfotografie als Königsdisziplin. Wie Sie das Genre dennoch zielsicher meistern haben wir bereits im... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite