News

Neue Rucksack und Messenger-Tasche von Manfrotto

Seit letztem Jahr gibt es die Manhattan Kamerataschen-Kollektion von Manfrotto, mit der sich neben der Kamera auch mobile Geräte und Alltagsgegenstände transportieren lassen. Die Taschenfamilie wird nun um zwei neue Modelle erweitert, die ebenso stadttauglich und multifunktional sein sollen. Es handelt sich um einen Rucksack namens Mover-30 und die Messenger-Tasche Speedy-30. Manfrotto richtet sich hier vor allem an eine junge, mobile Generation von Fotografinnen und Fotografen. 

Der neue Manfrotto Manhattan Mover 30 Kamera- und Laptop-Rucksack misst 44 x 29 x 17 cm und bietet für eine Premium-DSLM-Kamera mit angesetztem Standard-Zoomobjektiv und bis zu drei weiteren Objektive Platz . In einem extra abgeteilten Rucksackfach kann entweder eine zweite DSLM mit angesetztem Standardzoom-Objektiv plus einem weiteren Objektiv oder eine Drohne verstaut werden. Der Inhalt kann von oben oder von der Rucksackrückseite aus entnommen werden.

Im Rucksack befindet sich ein gepolsterter, entnehmbarer und individuell einteilbarer Kamera-Einsatz, zwei gepolsterte frontseitige Fächer fassen einen 14-Zoll-Laptop und ein 9,7-Zoll-Tablet. Am vorne angebrachten Gurtsystem lassen sich weitere Zubehörteile wie ein Stativ, aber auch eine Drohne, ein Fahrradhelm oder ein Skateboard befestigen.

Manhattan Speedy 30 Messenger-Tasche

Mit den Maßen 43 x 30 x 16 cm fasst die Messengerbag eine mittelgroße DSLR mit angesetztem Standardzoom-Objektiv sowie drei zusätzliche Objektive. Auch hier finden Laptop und Tablet in einem Spezialfach Platz. Kleinere Wertgegenstände können in einem Reißverschlussfach auf der Rückseite verstaut werden. Am Schultergurt befindet sich ein Stabilisierungsgurt, der ein Verrutschen der Tasche verhindern soll. Auf der Taschenunterseite können zudem Stative und andere Gegenstände mithilfe eines Gurt-Schnallen-Systems befestigt werden. Mit dem sogenannten "Smart Sleeve" lässt sich die Tasche am Teleskop-Griff eines Trolleys anbringen.

Beide Taschen genügen den Handgepäck-Bestimmungen und bieten eine per Reißverschluss verschließbare Seitentasche zum Transport einer Wasserflasche. Wie alle Modelle der Manhattan-Reihe sind sie aus ballistischem Gewebe gefertigt, sind wasserabweisend und auf der Unterseite mit einem leicht zu reinigenden Material beschichtet. Die Reißverschlüsse sind laut Hersteller extra belastbar, beide Taschen verfügen über diverse Geheimtaschen, Gurte und Bänder zum Verstauen von Wertsachen und sperrigem Zubehör. Die hochwertigen Reißverschlüsse halten auch härteren dauerhaften Belastungen stand. Alle Modelle verfügen über ein gepolstertes Medienfach, diverse „versteckte“ Taschen sowie Mehrzweckbänder und Gurte zur sicheren Befestigung von Stativen oder anderen sperrigen Gegenständen sowie einen Regenschutz.

Die Manfrotto Manhattan Kollektion ist ab sofort im Handel sowie unter www.manfrotto.de erhältlich. Der Manhattan Mover 30 kostet 138,73 Euro, die Tasche Manhattan Speedy 30 108,98 Euro. Alle Preise sind unverbindliche Empfehlungen des Herstellers.

Lesetipp

Zehn wertvolle Tipps für den Rucksackkauf

Ein Fotorucksack kann das Fotografenleben deutlich vereinfachen: Unterwegs eine praktische Tragehilfe, erlaubt er zu Hause die sichere... mehr

Produkthinweis

Manfrotto Tripodkit Element Big Alu Blk, MKELEB5BK-BH

Mehr zum Thema