News

Manfrotto präsentiert drei neue Premium-Reisestative

Mit den neuen Carbon-Versionen des Befree Advanced und des Befree Live sowie der neuen Befree GT-Familie möchte Manfrotto ein neues Format für Profis auf den Markt bringen, das dank seiner leichten und robusten Konstruktion maximale Mobilität und Stabilität garantieren soll.

Manfrotto setzt auf Carbon 

Die neuen Stative des italienischen Herstellers sollen Fotografen vor allem durch die Kombination aus Leichtigkeit und Transportfähigkeit begeistern. Die Stativbeine der Carbon-Versionen bestehen zu 100 Prozent aus Carbonfasern, somit bringt beispielsweise das Befree Advanced Carbon gerade einmal 1,25kg auf die Waage. Das Stativ ist außerdem mit Manfrottos 494 Kugelkopf ausgestattet und soll laut Hersteller eine maximale Tragkraft von 8kg garantieren. 

Ganze 10kg Tragkraft soll das Befree GT Reisestativ bieten. Grund dafür ist der Advanced 496 Aluminium Kugelkopf, den sowohl die Carbon- als auch die Aluminiumvariante des Stativs besitzt. Alle Stative sind mit einem Wahlschalter zur Einstellung des Beinanstellwinkels ausgerüstet, der beidhändig bedienbar ist. M-Lock, Manfrottos neu entwickeltes Twist-Lock-System, soll einen schnellen und mühelosen Aufbau ermöglichen während die überarbeitete Stativ-Schulter eine optimale Standhaftigkeit gewährleisten soll. 

Mit dem Befree Live Carbon richtet sich Manfrotto auch an Videografen, denn der Befree Live Fluid-Kopf soll höchst flüssige Schwenk- und Neigebewegungen ermöglichen. Der 0,38kg leichte Kopf bietet laut Hersteller eine Tragkraft von bis zu 4kg. 

Manfrottos Neuvorstellungen sind ab 238 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie auf www.manfrotto.de

Lesetipp

Marktübersicht 2019: Welches Stativ ist das richtige für mich?

Stativtest | Eine Kamera für 2.000 Euro, stabilisiert mit einem Stativ, das neu noch nicht einmal 100 Euro kostet. Das kann doch nichts werden... mehr

Produkthinweis

Manfrotto Stativtasche gepolstert 80CM

Mehr zum Thema
zur Startseite