News

Kleinod am Mittelmeer: Mit dem Fotografen David Pinzer durch Montenegro

Montenegro gehört zwar zu den kleinsten Ländern Europas – mit seiner Lage am Meer, den schroffen Gebirgszügen und malerischen Ortschaften gibt es trotzdem jede Menge zu entdecken. David Pinzer bereiste den Balkanstaat mit seiner Kamera. Er fotografierte malerische Landschaften und gastfreundliche Bauern. Für das DigitalPHOTO-Magazin hat er seine Reise noch einmal Revue passieren lassen und zeigt hier seine malerischen Eindrücke. 

Montenegro: Kleinod am Mittelmmer

In Montenegro laufen die Uhren noch ein wenig anders. Das kleine Land im Südosten Europas scheint so gar nicht in unsere Hochgeschwindigkeitsgesellschaft zu passen. Dabei erkennt man auch hier die Zeichen der Zeit. „Dass der Tourismus stetig wächst, sieht man vor allem an den Küstenorten“, sagt Fotograf David Pinzer, der sich zusammen mit seiner Freundin von Dresden aus aufmachte und drei Sommerwochen in Montenegro verbrachte. Doch das Land hat weit mehr zu bieten als Strandhotels an der Adria. „Wir wollten etwas Unbekanntes entdecken und da wir die Berge sowie das Meer mögen, schien Montenegro perfekt.“ 

Schon das erste Ziel, die fjordartige Bucht von Kotor beeindruckte mit seiner malerischen Lage und entschädigte die sechszehnstündige Anreise im Kleinwagen. Seine Canon 5D Mark III immer griffbereit ging es weiter ins Landesinnere. „Montenegros Natur ist atemberaubend und die Menschen sind überaus offen und freundlich.“

Auf einer Wanderung wurden er und seine Freundin sogar von einem Bauern nach Hause eingeladen. „Es gab Most, Eier, Kaffee und Schnaps“, lacht der Fotograf, der sich nicht scheut, auf Reisen Menschen zu porträtieren. „Sicher ist es immer besser, wenn man vorab fragt, aber ein Schnappschuss hat auch seine Reize, so wirkt das Foto nicht gestellt.“ Zurück in Dresden wurden die vielen Bilder sortiert und etwas mit Lightroom bearbeitet. „Schön, sich den Urlaub wieder vor Augen halten zu können“, sagt Pinzer.

Der Balkanstaat Montenegro ist flächenmäßig kleiner als Thüringen, dafür aber wesentlich höher. Über 2500 Meter misst die höchste Erhebung im Dinarischen Gebirge. Die Hauptstadt Podgorica ist das wirtschaftliche Zentrum des Landes.

David Pinzer (35)

ist seit 2011 selbstständiger Fotograf mit den Schwerpunkten People,- Porträt und Imagefotografie. Der Dresdner fotografiert aber auch auf Reisen, die ihn bereits in Länder wie Indien, Nepal, Mauritius oder Myanmar geführt haben.  

www.david-pinzer.de www.facebook.com/Pinzer.Photography

Lesetipp

Reiseziele für Fotografen: Die schönsten Brücken Deutschlands

Um tolle Brücken zu bewundern, muss man nun wirklich nicht nach Venedig reisen, da hat Deutschland auch so einiges zu bieten. Von Konstruktionen... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite