News

iOS-Update: Automatische Fotosortierung und Video-Kopierschutz

Apple nennt sein neuestes Update das "größte iOS-Release aller Zeiten". Mit dem aktualisierten Betriebssystem kommen auch Änderungen, die das Bildmanagement und den Kopierschutz von Videos in iTunes betreffen.

Das neue Betriebssystem iOS 10 von Apple war lange angekündigt. Seit dieser Woche ist es für Nutzer kostenlos erhältlich. Voraussetzung ist allerdings mindestens ein iPhone 5. Neben Änderungen an Maps und Verbesserungen in der Nachrichtenapp gibt es auch Entwicklungen, die den Foto- und Videobereich betreffen. Apple stellt die Memories-Funktion für Fotos vor. Sie scannt alle Fotos und Videos und stellt sie automatisch zu einer personalisierten Galerie zusammen. Dabei werden von einer AI die abgebildeten Leute, Orte und Objekte erkannt und zugeordnet. 

Eher unter dem Radar lief eine Änderung, die den Kopierschutz von Videos in iTunes betrifft. Heise.de berichtet:

Apple verhindert bei der Wiedergabe von DRM-geschützten Videos das Anfertigen von Screenshots mit iOS 10. Beim Abspielen von aus dem iTunes Store bezogenen Videos in Apples Videos-App wird die Bildschirmaufnahme beim gleichzeitigen Drücken von Home-Button und Standby-Taste zwar wie gewohnt durch ein Aufleuchten signalisiert, der in der Fotobibliothek abgelegte Screenshot bleibt allerdings schwarz.

Dies gilt auch für die Apps von Online-Streamingdiensten. Bei Screenshots von Spielfilmen und Serien wird nur das Bedienmenü eingefangen.

Mehr über das neue Update können Sie bei maclife.de nachlesen.

Lesetipp

Olloclip: Neue Objektive für das iPhone 7

Olloclip produziert Mini-Objektive zum Aufclippen an Smartphones. Jetzt gibt es auch eine Kollektion für das neue iPhone 7 und das iPhone 7 Plus... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite