News

Fotograf des Jahres 2014: Landschaft

Landschaft war in diesem Monat das Thema für unser monatlich wechselndes Wettbewerbsthema. Von wegen langweilig! Auch in der Landschaftsfotografie gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Das zeigen die atemberaubenden Wettbewerbs-Bilder der DigitalPHOTO-Leser.

Während die Wildlife-, Akt- oder Porträtfotografie mit einem gewissen „Hipness-Faktor“ belegt werden und Stars aus der Szene jedermann bekannt sind, fristet die Landschaftsfotografie ein eher unbeobachtetes Dasein. Die aktive Schaffenszeit des letzten großen Meisters des Genres Landschaft – Ansel Adams – liegt bereits 60 Jahre zurück. Es sind überwiegend die Amateure, die heute der Landschaftsfotografie neue Impulse geben. Und das auch, wenn das Motiv schon viele Male fotografiert und immer wieder gezeigt wurde: Mit neuen Techniken und kreativen Ansätzen werden neue Bilder altbekannter Motive geschaffen. Das gilt für unsere Plätze 1 (neuer technischer Ansatz) und 2 (neuer kreativer Ansatz) genauso wie für Platz 6 und 7. Anders herum machen es unsere Plätze 4, 5, 9 und 10: Hier entstehen beeindruckende Fotos aus eigentlich unspektakulären und unbekannten Motiven. Gefragt waren hier Ausdauer, technische Kreativität und vor allem der „fotografische” Blick: Die Fähigkeit zu erkennen, ob, wie und wann eine Szene ein lohnendes Foto ergeben kann.

Mehr zum Thema
zur Startseite