News

4K-kompatibler Weitwinkel-Objektivvorsatz für Videokameras

Zubehörsteller Raynox  hat ein neues hochauflösendes Vorsatzobjektiv für Videofilmer vorgestellt. Das Weitwinkel-Vorsatzobjektiv wird vor das Kamera-Objektiv geschraubt und soll Filmern einen nahezu verzerrungsfreien, um 27% erweiterten Aufnahmewinkel bieten.

Die bei Vorsätzen typischen Randabschattungen sollen bei dem neuen Vorsatzobjektiv durch eine spezielle optische Konstruktion verhindert werden. Verbaut sind Linsen mit hohem Brechungsindex und niedriger Dispersion gegen Farbsäume in den Ecken, verursacht durch chromatische Aberrationen.

Das Objektiv besteht aus drei einzeln stehenden und gegen Reflexionen beschichtete Linsenelementen, die in drei Gruppen angeordnet wurden. Es ist über den gesamten Zoombereich des Hauptobjektivs nutzbar und soll die Scharfeinstellung auch beim Zoomen mit der Kamera beibehalten. Die Lichtstärke des Camcorder-Objektivs bleibt dabei erhalten. Das Vorsatzobjektiv erzielt eine maximale Auflösung von 355 Linienpaaren pro Millimeter, gemessen im Bildzentrum bei einem MTF-Kontrast von 30%. Es erreicht bei maximalem Weitwinkel in einen Distortion-Wert von -1,9%.

Das Anschraubgewinde des Raynox hat einen Durchmesser von 75 Millimetern, mitgeliefert sind auch Adapterringe für 55mm, 58mm und 62mm. Adapterringe mit anderen Durchmessern sind separat im Handel erhältlich. Das Vorsatzobjektiv kommt Anfang 2017 für 299 Euro auf den Markt.

Lesetipp

Magix FastCut soll den Schnitt von Action Cam-Videos vereinfachen

Magix hat eine neue Videoschnittsoftware vorgestellt, die speziell für GoPro und andere Action-Cams entwickelt wurde. Mit Schnitt-Vorlagen und... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite