Ratgeber

Photoshop: Tricks und Kniffe für surreale Fotomontagen

Wenn Baumkrone, Stamm und Wurzel komplett aus Händen bestehen, muss wohl Photoshop seine Finger im Spiel haben. Eine Idee, die Sie leicht mit eigenen Bildern nachmachen können: An jeder Fingerkuppe setzen Sie einfach eine neue Hand an – fertig ist das surreale Verwirrspiel. Wir zeigen, wie Sie mit Masken und Füllmodi zu einem glaubhaften Ergebnis kommen.

Kennen Sie das Sprichwort „Von Hölzchen aufs Stöckchen kommen“? Beim Nachmachen dieses Workshops könnte Ihnen genau das passieren. Es macht ganz einfach zu viel Spaß, immer noch eine und noch eine Hand an jeden der Finger zu setzen. Das Spiel ließe sich im Grunde bis ins Unendliche treiben, stieße man da nicht irgendwann an eine Grenze namens Pixel. Zudem wirkt der Effekt auch nur bis zu einem gewissen Abstraktionsgrad plakativ. In den kommenden Schritten führe ich Sie durch die wichtigsten Techniken und erkläre Ihnen die Anwendung der Photoshop-Werkzeuge, die Sie zur Umsetzung dieser genialen, surrealen Idee benötigen, damit auch bei Ihnen am Ende „Hand in Hand“ greift.

 

Mehr zum Thema
zur Startseite