Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]
Test

Canon EOS RF 50mm F1.8 STM im Test: SEHR GUT und günstig

Die 50mm-Festbrennweite ist ein Klassiker im Angebot der Kamera- und Objektivhersteller. Canon hat nun ein solches Objektiv für das EOS-R-System vorgestellt. Wir haben das Canon EOS RF 50mm F1.8 STM exklusiv getestet.

Das 50mm-Objektiv ist eine hervorragende Optik für den Einstieg ins Fotografieren mit Festbrennweiten. Die natürliche Brennweite ist mit vielen Motiven kompatibel und bildet sie ohne Verzeichnung ab. Zudem sind die f/1,8-Modelle bereits für vergleichbar wenig Geld zu haben.

Bislang hatte Canon mit dem RF 50mm F1.2 USM einen echten Exoten im RF-Portfolio. Nun gesellt sich mit dem RF 50mm F1.8 STM ein mit 225 Euro deutlich erschwinglicheres Schwestermodell hinzu. Die Neuheit bringt gerade einmal 160 Gramm auf die Waage und ist mit einer Länge von rund vier Zentimetern kompakt designt.

Der für RF-Objektive typische Steuerungsring am Filtergewinde kann beliebig konfiguriert werden. Apropos Filtergewinde: Dieses fällt mit einem Durchmesser von gerade einmal 43 mm sehr kompakt aus. Das Objektiv bringt weder einen Staub- und Spritzwasserschutz noch einen integrierten Bildstabilisator mit.

Beides ist für den Neupreis zu verkraften. Allerdings hätte Canon dem Lieferumfang eine Gegenlichtblende beilegen können. Diese ist lediglich optional für rund im Onlinehandel erhältlich. Entsprechend enttäuschend ist unser Fazit zur Haptik.

50mm Festbrennweite: Tolle optische Leistung

Doch letztlich ist die optische Leistung entscheidend und diese ist traditionell im Rahmen unserer Bewertung in die Kriterien Auflösung, Verzeichnung und Vignettierung unterteilt. Beim Test mit der Canon EOS R lieferte die Neuheit zweifach abgeblendet die höchste Auflösung im Bildzentrum. Hinzu kommt eine gänzlich verzeichnungsfreie Abbildung sowie eine Vignettierung, die mit 1,1 Blendenstufen bei Offenblende überschaubar gering ausfällt.

Zweifach abgeblendet sinkt die Randabdunklung auf gerade einmal 0,2 Blendenstufen. Insgesamt kommt das RF-Objektiv auf starke 90 Prozent in der Gesamtbewertung und ist damit ein absolutes Must-have für alle EOS R-Fotografen. Alternativ lässt sich via Adapter das günstigere, aber deutlich schlechtere EF 50mm F1.8 STM verwenden.

Canon RF 50mm F1.8 STM Alternative: Canon EF 50/1,8 STM

Mit einem der drei Objektivadapter für das RF-Bajonett lässt sich das Canon EF 50mm F1.8 STM (118 Euro) an eine EOS R-Kamera montieren. Das DSLR-Objektiv kostet im Vergleich fast nur die Hälfte, schnitt im Test aber auch schlechter ab. Testurteil: 82%

Lesetipp

8 Canon RF-Objektive im Test: Besser als die EF-Objektivreihe?

Das noch junge Angebot an Canon RF-Objektiven wächst. Mittlerweile umfasst das Objektiv-Sortiment für Canons spiegellose Vollformatkameras 15... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite