Ratgeber

Mobile Fotografie: Diese 5 Apps haben uns 2017 überzeugt

Smartphone-Kameras werden immer besser und leistungsstärker, so dass die richtige Kamera immer öfter zu Hause bleibt. Nicht umsonst heißt es: Die beste Kamera ist die, die man dabei hat. Vor allem die schnelle Nachbearbeitung von Bildern mit Apps sorgt auf dem Smartphone für Freude. Wir stellen Ihnen hier fünf Apps vor, die nicht auf Ihrem Smartphone fehlen sollten.

Smartphone-Fotografie weiter auf dem Vormarsch

Die Smartphone-Industrie entwickelt sich rasant. Die Geräte werden immer schneller und besser: ein helleres Farbdisplay, ein lang haltbarer Akku und am wichtigsten: die Kamera. Mittlerweile kann die Kamera einiger Smartphones beeindruckende Aufnahmen liefern, Fotografieren im RAW-Format kann schon fast als Selbstverständlichkeit betrachtet werden und so wird sogar manchen Digitalkameras die Stirn geboten.

Konkurrenz für alle Marktteilnehmer

Diesen Druck merken auch die Kamerahersteller. Erst kürzlich veröffentlichte die Nikon Corporation eine offizielle Meldung, in der sie nach fünfzehn Jahren Betrieb die Schließung ihres Werks in der chinesischen Stadt Wuxi bekannt machte. Dort wurden für den japanischen Hersteller bisher digitale Kameras und Objektive gefertigt.

Der perfekte Einstieg in die Fotografie und Bildbearbeitung

Durch die stetig voranschreitenden Entwicklungen im Smartphone-Bereich ist es mittlerweile für jeden möglich mit seinem eigenen Smartphone ein ansprechendes Foto zu schießen. Viele Fotografen belächeln ihre Smartphone-Kollegen. Dennoch empfehlen wir, von der Fotofunktion Ihres Handys, falls natürlich diese vorhanden ist, Gebrauch zu machen. Selbst wenn Sie die Fotos nicht für Ihr Archiv speichern, können Sie so Fototechniken und Bildgestaltung unterwegs üben und verbessern.

Nachbearbeitung via Foto-Apps

Genauso einfach wie das Aufnehmen eines Bildes ist auch die Nachbearbeitung der Handybilder. Die Entwickler solcher Foto-Apps legen größten Wert drauf, die Bedienung möglichst einfach und intuitiv zu gestalten. Nutzer sollen nicht ewig lange mit komplizierten Befehlen arbeiten, stattdessen läuft die Bearbeitung mit wenigen Klicks innerhalb von Minuten ab. Unter dem Stichwort Foto-App finden sich zahlreiche Applikationen die die rudimentären bis fortgeschrittenen Bearbeitungsschritte ermöglichen. Wir stellen Ihnen in unserem Artikel fünf dieser Apps vor.

Lesetipp

Zehn Systemblitze für DSLRs und Systemkameras plus Zubehör

Der Herbst läutet die kalte Jahreszeit ein. Im Vergleich zum Sommer mit viel Tageslicht fordert der Winter häufiger Kunstlicht. Grund genug,... mehr

Produkthinweis

Fotografie mit dem Smartphone: Der Fotokurs für smarte Bilder hier und jetzt! (Fotografie al dente)

Mehr zum Thema
zur Startseite