Ratgeber

Foto-Basics: Porträts aus der Vogelperspektive

Sie wollen ein Porträt fernab des klassischen Bildlooks kreieren? Dann wechseln Sie doch mal die Perspektive! Suchen Sie sich einen Boden mit Struktur, nutzen Sie ein Weitwinkelobjektiv und fotografieren Sie aus der Vogelperspektive.

Kamera auf Augenhöhe, Person im Fokus, Hintergrund in Unschärfe getaucht: Denkt man an ein Porträt, kommt einem diese Vorgehensweise und dieser Bildoptik schnell in den Sinn. Warum aber nicht mal die Perspektive wechseln? Um Porträts einen individuellen Charakter zu verleihen, kann es spannend sein, das Model einfach mal aus einem anderen Winkel festzuhalten - beispielsweise wenn Sie das Model auf den Boden legen und die Vogelperspektive nutzen.

Porträts mit neuen Perspektiven kreieren

Fotografiert man eine Person von oben herab, ist es meist nicht möglich, den Hintergrund, also den Boden, unscharf darzustellen, da sich dieser in der selben Bildebene wie das Motiv befindet. Genau das ist aber ausschlaggebend für diesen ungewöhnlichen Bildlook! Die Vignettierung eines Weitwinkelobjektivs wird darüber hinaus für eine besondere Wirkung sorgen und den Fokus auf das zentrale Motiv lenken.

Lesetipp

Fotos zum Anbeißen – mit Photoshop und Lightroom zum Sonderpreis

Gute Fotos sind nur noch einen Klick entfernt. Das Creative Cloud Foto-Abo bietet dir die richtigen Tools, um aus deinen Fotos echte Leckerbissen... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite