News

Sony Alpha 6000 nun auch in Weiß erhältlich


Eigenschaften
Marke
Sony
Megapixel
24.3000
Kategorie
Systemkamera
ISO
100-25.600 (51.200)
Bajonett
Sony E
Auflösung
6000 x 4000 - 24,3 MP
Bildstabilisator
Linsen
Video
1920 x 1080 / 50p
Display
3" / 921.600
Belichtung
P/A/S/M
Cropfaktor
1,5
minimale Verschlusszeit
1/4000

Bewertung
Handling
(96%)
Ausstattung
(86%)
Bildqualität
(89%)
Hier gehts zum ausführlichen Test

Systemkameras und DSLRs sind meist nur in einer Farbkombination erhältlich. Sony bietet den Fans der Alpha 6000 ab sofort auch die Möglichkeit, die spiegellose Systemkamera in einem weißen Gehäuse zu kaufen. Technisch hat sich gegenüber dem schwarzen Original und der ebenfalls erhältlichen silbernen Version nichts verändert.

So bietet die weiße Sony Alpha 6000 einen Sony Exmor-Bildesnsor im APS-C-Format, der mit 24 Megapixeln auflöst. Die Sensorempfindlichkeit reicht von ISO 100 bis 25.600, über die optionale Multiframe-Rauschreduzierung können Sie auch Aufnahmen mit ISO 51.200 machen.

Überzeugend im Testlabor

Die Sony Alpha 6000 nimmt bis zu 11 Bilder pro Sekunde auf, die auf einem 3 Zoll großen Klapp-Display dargestellt werden können. Darüber hinaus bietet die Systemkamera auch einen elektronischen Sucher. Videos lassen sich in Full HD (1.920 x 1.080 Pixeln) bei 60 Bildern pro Sekunde im AVCHD-Format aufzeichnen. In unserem DigitalPHOTO-Testlabor erreicht die Sony Alpha 6000 gute 90,83 Prozent.

Genau wie die schwarze Variante der Sony Alpha 6000 liegt die unverbindliche Preisempfehlung für die weiße Version als Body bei 649 Euro; als Kombination mit dem Sony E 16–50mm F3,5–5,6 OSS-Kitobjektiv ist die Sony Alpha 6000 für 799 Euro zu haben.

Lesetipp

Die besten Objektive für die Sony Alpha 6000-Serie

Sony Alpha | Die Sony Alpha 6000-Serie ist nicht nur bei Einsteigern, sondern auch bei Hobby- und Profifotografen sehr beliebt. Dies liegt vor... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite