News

Stockfoto-Portal von Adobe im Betatest

Adobe präsentierte auf der Photokina die Betaversion seines neuen Contributor Portals, auf dem zukünftig Bildkünstler ihre Stockfotos, Illustrationen und Videos verkaufen können. Im Zuge der Integration mit Lightroom gibt es für die Bildmanagementsoftware auch ein Update.

Nach der Übernahme von Fotolia Ende 2014 kommt von Adobe der nächste Schritt auf den Stockfotomarkt. Das Unternehmen launcht die Beta-Testversion seines eigenen Adobe Stock Contributor Portals. Auf dieser neuen Plattform können Fotografen und Künstler Fotos, Illustrationen, Vektoren und Videos verkaufen. Wer sich am Betatest beteiligen möchte, kann sich hier mit seiner Adobe-ID anmelden.

Zum Service des neuen Portals gehört ein Auto-Keywording-Tool. Jedes Bild wird von einem Algorithmus analysiert, der daraufhin fünf relevante Schlagwörter auf Basis ähnlichen Bildern erstellt. Die Suche wird sich durch maschinelles Lernen mit der fortlaufenden Nutzung verbessern.

Anzeige

Für bestehende Fotolia-Kunden wird sich nichts ändern, da es sich um einen neuen Zugang auf dieselbe Plattform handelt: "Adobe Stock und Fotolia sind eine einzige Datenbank. Egal, über welche Plattform ihr hochladet, euer Content wird auf beiden Seiten verkauft", so Fotolia.

Stockfotos direkt aus Lightroom hochladen

Während der Betaphase können Benutzer direkt aus Lightroom CC und Bridge CC bei Adobe Stock hochladen. Zu diesem Zweck wurde Adobe Lightroom auf Version Lightroom CC 2015.7 upgedatet. Außerdem unterstützen Lightroom CC (2015.7.) und Lightroom 6.7 jetzt Raw-Dateien vieler neuer Kameras sowie neue Objektivprofile. Eine vollständige Liste gibt es auf dem Adobe-Blog. Das Update steht für Windows und Mac (ab OS X 10.10) ab sofort zum Download zur Verfügung. Adobe gibt an, das Portal zukünftig auch mit weiteren CC-Anwendungen zu verknüpfen. 

Lesetipp

Adobe veröffentlicht Lightroom mobile für Android

Adobe hat die Android-Version seiner Bildverwaltung Lightroom im Google Play Store zum Download freigelassen. Sie orientiert sich an der bereits... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite