News

Adobe veröffentlicht Lightroom mobile für Android

Adobe hat die Android-Version seiner Bildverwaltung Lightroom im Google Play Store zum Download freigelassen. Sie orientiert sich an der bereits länger erhältlichen iOS-Version und fungiert in erster Linie als mobile Erweiterung der PC- und Mac-Fassung von Lightroom. Die Nutzung von Adobe Lightroom Mobile ist aber den Abonnenten der Adobe Creative Cloud vorbehalten.

Mit der Mobilversion von Lightroom können Fotoalben, die der Nutzer mit der Creative Cloud synchronisiert hat, auf dem Smartphone angezeigt, bewertet und mit einigen einfachen Werkzeugen direkt am Touchscreen bearbeitet werden. Die Änderungen werden automatisch mit der Desktop-Datenbank von Lightroom abgeglichen. Die Mobil-App kann dabei auch mit RAW-Dateien umgehen und diese entsprechend entwickeln.

Überraschend: Zum Start funktioniert die Android-Version von Adobe Lightroom nur mit Android-Smartphones, Tablet-Nutzer bleiben zumindest vorläufig außen vor. Bei iOS gingen die Entwickler umgekehrt vor und veröffentlichten erst eine Lightroom-Version für Apples iPad, die später für die Nutzung auf dem iPhone optimiert wurde. Mindestvoraussetzung ist ein Smartphone mit Android-Version 4.1, außerdem empfiehlt Adobe für die optimale Leistung mindestens 1 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie ein Smartphone mit 4-Kern-Prozessor.

Ohne Creative Cloud-Abo lässt sich Lightroom Mobile genauso wenig nutzen, wie schon die iOS-Version. Adobe bietet die passenden Abonnements ab rund 12 Euro im Monat an; Neukunden können den Dienst 30 Tage lang kostenlos testen. Die Android-App von Lightroom kann ohne zusätzliche Kosten über den Google Play Store installiert werden.

Mehr zum Thema
zur Startseite