News

Gerüchteküche zur Canon 5Ds brodelt

Noch sind es nur Gerüchte – diese aber brodeln! Laut dem Blog canonrumors.com plant der japanische Hersteller zur Fachmesse CP+ die Vorstellung gleich mehrerer neuer Canon-Modelle. Mit dabei: der Megapixel-Riese Canon EOS 5Ds – ausgestattet vermutlich mit einem 53 Megapixel-Sensor. Auch die Canon 5D Mark IV könnte Mitte Februar vorgestellt werden. Und was ist mit der 750D?

Gerüchteküche brodelt

Was plant Canon da im Verborgenen? Die üblicherweise gut informierte Gerüchte-Website canonrumors.com veröffentlichte kürzlich Behauptungen zu neuen Canon-Kameras. Im Mittelpunkt standen dabei die seit langem heiß diskutierte Canon EOS 5Ds und die EOS 5D Mark IV.

Vor allem die 5Ds lässt Canon-Herzen höher schlagen, schließlich sollen sich satte 53 Megapixel im möglichen neuen Vollformat-Boliden verstecken. Damit würde Canon im Segment der DSLR-Kameras in völlig neue Dimensionen vorstoßen.

5Ds, 5D Mark III und die Konkurrenz

Zum Vergleich: die konkurrierenden Kameras dieser Klasse, wie die Nikon D800 warten mit 36 Megapixel auf, bei Sonys SLT-A99 sind es derer 24,3.

Apropos D800: Laut canonrumors.com sollen die beiden neuen Canon-DSLRs einmal mit und einmal ohne Tiefpassfilter ausgestattet sein, so wie Nikon die Kameras in D800 und D800E unterteilte. Auch soll bei der EOS 5D Mark IV weit weniger an der Megapixelzahl gedreht werden. Es wird vermutet, dass sich der Sensor an dem der 5D Mark III mit ca. 22 Megapixel orientiert. Auch der Preis der 5D Mark IV wird dem des Vorgängers ähneln. Deutlich teurer wird die Canon 5Ds werden, davon ist auszugehen.

Update (30.1.): Canonrumors berichtet über genauere Spezifikationen zur möglichen EOS 5Ds: 

  • 50.6MP Vollformat-CMOS-Sensor
  • Kein Tiefpassfilter vor dem Sensor
  • Gehäuse mit Magnesium-Legierung, abgedichtet gegen Staub und Wetter
  • Dual DIGIC6 Prozessor
  • Standard-ISO-Empfindlichkeit 100 bis 6400
  • 5 Bilder pro Sekunde im Serienbildmodus
  • Hochpräzises Autofokus-System mit 61 Messfeldern
  • Canon iTR AF Technologie (intelligent Tracking Recognition Autofocus)
  • "fine detail” als neuer Picture Style
  • Individualisierbare “Quick Control"-Ansicht
  • Zeitraffer-Video-Funktion
  • Anti-Flicker-Modus gegen Bildbeeinträchtigungen bei fluoreszierenden Lampen
  • Interval- und Bulb-Timer

Canon 750D?

Auch zu einem möglichen Nachfolger der Canon 700D sickern erste Gerüchte durch. Dieser soll vermutlich auf den Namen Canon EOS 750D hören und mit einem größeren Sensor ausgestattet werden. Die Gerüchteküche spricht von 24 Megapixel. Neu hinzukommen soll auch ein sogenanntes Schulterdisplay, also ein kleines Infodisplay auf der Oberseite der Kamera. 

Update (30.1.): Weitere mögliche Spezifikation der potentiellen EOS 750D laut Canonrumors:

  • Full HD Video, MP4-Format, HDR-Video und automatische Aufnahmemodi
  • 24,2 MP Sensor mit Canons DIGIC 6 Bildpozessor
  • ISO-Empfindlichkeit von 100 bi 12.800
  • Anti-Flicker-Modus gegen Bildbeeinträchtigungen bei fluoreszierenden Lampen
  • 5 Bilder pro Sekunde im Serienbildmodus
  • Autofokus-System mit 19 Kreuzsensoren
  • Hybrid CMOS AF III
  • Wi-Fi and NFC

Ob sich die Gerüchte in Tatsachen umwandeln, kann vermutlich schon recht bald beobachtet werden. Höchstwahrscheinlich wird Canon auf der Mitte Februar in Japan stattfindenden Technik-Messe CP+ diese und andere Geheimnisse lüften. Erste Neuigkeiten erreichen uns vielleicht schon nächste Woche. Wir dürfen gespannt sein.   

Mehr zum Thema
zur Startseite