News

RAW-Fotografie: Aufnahme und Bearbeitung jetz auf iOS-Geräten möglich

Gute Nachrichten für Fotografen und ambitionierte iOS-Nutzer: Das neueste Update von Adobes Lightroom Mobile für iOS unterstützt nun ab sofort die Aufnahme und Bearbeitung von Fotos in dem Raw-Format DNG (Digital Negative).

Durch das neuste Update können iPhone und iPad User ihre Bilder jetzt in dem RAW-Format aufnehmen und bearbeiten, um ihre Fotos noch beeindruckender zu gestalten. Bis vor wenigen Jahren war die Aufnahme und Bearbeitung von RAW-Dateien, nur mit traditionellen Kameras durchführbar.

Adobes Mobile First Offensive

Das DNG-Format ist ein von Adobe selbst entwickeltes RAW-Format, welches mehr Spielraum für Nachbearbeitung bietet als kompressionbelastete Formate wie JPEG oder TIFF. Das DNG Format enthält mehr Informationen des Kamerasensors und macht jetzt mobilen Nutzern eine umfangreichere Bearbeitung möglich.

Vor einigen Jahren waren JPEGs noch gut genug für Handyaufnahmen, doch das Nutzerverhalten veränderte sich über die Jahre. An Smartphonefotos werden heute höhere Ansprüche gestellt. Funktionen wie den Weißabgleich im Nachhinein zu ändern, sind mit einem JPEG nicht möglich. Solche intensiven Bearbeitungsschritte sind jetzt aber dank des DNG Formats umsetzbar. Mit diesem neuen Update, will Adobe die Grenzen der Smartphone-Fotografie abschaffen.

Mit dem Release des neuen iPhone 7 wird sich Adobe darauf konzentrieren, die mobile RAW Bearbeitung auch an das neue Modell anzupassen.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Herstellerseite.

Lesetipp

10 Tipps für tolle Smartphonefotos

Smartphones sind im Gegensatz zu Kameras immer griffbereit, einfach und schnell zu bedienen und ermöglichen vor allem spontane Bildimpressionen... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite