News

Photokina 2019 abgesagt! Jahresturnus startet doch erst ab 2020

Eigentlich standen die Termine bereits fest – ab 2019 wollte die photokina ihre Pforten jährlich im Frühlingsmonat Mai öffnen. Doch die Verantwortlichen rudern jetzt zurück, erst 2020 wird die photokina wieder stattfinden.

Abgesagt: Photokina 2019

Die photokina 2019 findet nicht statt – der Photoindustrie-Verband (PIV) und die Koelnmesse GmbH gaben dies gestern bekannt. Hierdurch soll allen Beteiligten ermöglicht werden, die begonnene Neukonzeptionierung der photokina weiter zu entwickeln sowie neue Zielgruppen bei Ausstellern und Besuchern zu erschließen. Die größte Fotomesse der Welt fand bisher alle zwei Jahre statt, zuletzt im September 2018. Ab 2019 sollte der neue Jahreszyklus eingeführt werden, außerdem sollte die Messe künftig im Mai stattfinden. Für die Veranstalter blieb so ein recht knappes Zeitfenster von rund acht Monaten, um das Programm sowie die Hallenbelegung für die photokina 2019 im kommenden Frühjahr auf die Beine zu stellen. Eine extrem enge Taktung, die sich nun doch nicht einhalten lies: Koelnmesse und Photoindustrie-Verband wollen nun doch erst ab dem Jahr 2020 auf einen jährlichen Messe-Rhythmus wechseln.

Gründe für die Verlegung

Mit ein Grund für diese Entscheidung sei der extreme Erfolg der photokina 2018. Es sei unwahrscheinlich, dass nach nur wenigen Monaten wieder eine solch begeisternde Stimmung erzeugt werden könne, wie das im vergangenen September der Fall war, so der Photoindustrie-Verbands-Vorsitzende Rainer Führes. Man danke der Koelnmesse für ihre schnelle Bereitschaft, dem Wunsch nachzukommen, den Turnuswechsel um ein Jahr nach hinten zu schieben.
Hierzu ergänzte Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse: ​„Wir verstehen, dass selbst potente Technologie-Unternehmen innerhalb einer extrem kurzen Vorlaufzeit von nur sieben Monaten nicht sicherstellen können, wieder eine derartige Innovationskraft in die Messehallen zu bringen, wie wir es auf der photokina 2018 erlebt haben. Genau diese Innovationen sind es aber, die – ebenso wie die Präsenz aller führenden Anbieter der Branche sowie der weltweit wichtigen Anwender, Handelsunternehmen und Dienstleister – den Charakter der photokina als globale Leitmesse prägen." Diesen Ansprüchen wolle man auch in Zukunft mit Schlagkraft und Ausstrahlung gerecht werden können.
Derweil wird im Rahmen der Neuigkeiten in den sozialen Netzwerken selbstverständlich spekuliert, ob ein mangelndes Interesse von Seiten der Hersteller für die Umplanung gesorgt haben könnte. Planung und Produktentwicklung brauchen Zeit und kosten Geld, der zweijährige Zyklus der Messe bot dabei das bisherige Gerüst. Spektakuläre Neuheiten hätten bereits in wenigen Monaten präsentiert werden müssen.

Neuer Termin steht bereits fest

Auch einen neuen Termin gaben die Veranstalter der photokina gestern bekannt: Von Mittwoch, 27.05.2020 bis Samstag, 30.05.2020 lädt die photokina nun alle Vertreter der Imagingbranche und begeisterte Fotografen vom Amateur bis zum Profi nach Köln. Bis dahin werde man weiter am neuen Konzept arbeiten, mit dem auch schon die photokina 2018 in weiten Teilen überzeugen konnte: mit einer verstärkten Einbindung neuer Aussteller aus innovativen Bereichen wie Mobile, Imaging Analytics, digitaler Workflow und Bewegtbild sowie einer stärken Erlebnisorientierung für die Besucher der Messe.
 

Lesetipp

Braut Foto Award 2018: Gewinner auf der photokina gekürt

Die Gewinner des diesjährigen Braut Foto Awards stehen fest. Aus über 1.300 Einsendungen haben Jury, Fachwelt und Publikum die schönsten... mehr

Produkthinweis

Hama Fotoalbum Jumbo 30x30 cm (Fotobuch mit 100 weißen Seiten, Album für 400 Fotos zum Selbstgestalten und Einkleben) schwarz

Mehr zum Thema
zur Startseite