News

Neues GoPro-Flaggschiff mit 4K60 und Zoom

Von GoPro gibt es eine neue Actionkamera. Gestern wurde die HERO6 Black der Öffentlichkeit vorgestellt. Highlights sind die verbesserte Performance bis 4K bei 60 bps, ein neuer digitaler Zoom und ein Videostabilisator, der laut Hersteller alle Vorgänger in den Schatten stellen soll. Ebenfalls neu im GoPro-Sortiment: Die 360°-Kamera Fusion mit 5K-Funktion, neues Zubehör und Updates für die Drohne "Karma".

GoPro HERO6 mit mehr Leistung

Knapp ein Jahr nach der Präsentation der HERO5 Black stellte auch dieses Mal wieder der Firmenchef Nick Woodman persönlich die neueste Go-Pro Actioncam vor. Mit Spannung wurde die neueste Hero-Generation erwartet, bringt allerdings nur ein paar Verbesserungen mit:  Bei 4K-Auflösung sind nun 60 bps möglich, bei 1080p sogar 240, jeweils doppelt so viel, wie beim Vorgängermodell.  Über die GoPro-App können die aufgenommenen Videos zu automatisch generierten Clips namens "QuikStories" umgewandelt und im Netz geteilt werden. Dabei kann die Kamera das Aufgenommene analysieren, um besonders gute Szenen auszuwählen. Dynamikumfang und Lichtstärke wurden verbessert und der neue Videostabilisator soll der bis dahin beste der Reihe sein.

Der bei der HERO5 eingeführte Touchscreenmonitor bietet jetzt den ersten Zoom der Kamerareihe, wenn auch bisher nur digital. Laut Hersteller wurden außerdem der Dynamikumfang und die Lichtstärke der Hero verbessert. Wie gehabt sind die Aufnahme von RAW-Fotos und die Mitnahme unter Wasser (bis 10 Meter) möglich. Die HERO6 versteht gesprochene Befehle in jetzt zehn Sprachen, drei mehr als zuvor. Sie kommt mit GPS, Geschwindigkeitsmesser und Gyroskop, ist Bluetooth-fähig und kann mit  5 GHz WLAN schneller ins Netz als die HERO5. Die HERO6 ist ab sofort direkt beim Hersteller für rund 570 Euro erhältlich.

Sphärische GoPro-Kamera mit 5.2 K

Neu im Sortiment von Hero ist die Fusion, eine Kamera, die 360-Grad-Videos mit 5.2 K Auflösung und 30 bps sowie 3K-Videos mit 60 bps aufzeichnen kann. Aus den 360°-Aufnahmen können auch normale Videos generiert werden. Sie bietet Funktionen wie Zeitraffer (auch nachts), ist wie die HERO WiFi- und Bluetooth-kompatibel und zeichnet Daten über Position und Geschwindigkeit auf. Sie kann jetzt für rund 750 Euro und eine Lieferung Anfang 2018 vorbestellt werden, zu diesem Zeitpunkt soll auch eine neue Software und ein Update für die GoPro-App herauskommen.

Mehr Automatik für die Karma

Die Drohne "Karma" von GoPro erhält, ein Jahr nach ihrer Markteinführung, zwei neue Funktionen zu automatischen Aufnahmen. Mit "Follow" und "Watch" kann die Drohne nun selbstständig dem Controller folgen und den Aufnehmenden im Bild halten. Außerdem ist es jetzt möglich, mit der Drohne Rundumaufnahmen von einer fixierten Position zu machen, während sie den Controller im Blick behält. Bei der Funktion "Cable Cam" sind jetzt zehn Wegpunkte einstellbar und mit "Look Up Tilt" ist ein Schwenk nach oben möglich. Besitzer einer "Karma"-Drohne können diese Updates ab sofort mit der neuen Firmware herunterladen.

Anzeige

Folgende neue Accessoires für die GoPro sind außerdem ab sofort erhältlich: "Shorty" (39,99 Euro UV), eine ausfahrbare Verlängerungsstange, die auch als Stativ benutzt werden kann, der schwimmende Handgriff "Handler" und eine Mundhalterung mit Schwimmelement zum einfachen Wiederfinden im Wasser (jeweils 29,99 Euro UVP). Da die GoPro HERO6 dieselben Abmessungen hat, wie ihre Vorgängerin, kann auch auf das bereits bestehende Sortiment für die HER=5zurückgegriffen werden. Alle vorgestellten und kompatiblen Produkte sind unter https://de.shop.gopro.com erhältlich.

Lesetipp

DJI präsentiert 4K Drohne: Phantom 3

Drohnen haben die Fotografie- und Filmwelt in den letzten Monaten grundlegend verändert. Nie war es leichter, Bilder aus luftiger Höhe... mehr

Produkthinweis

GoPro HERO Session Actionkamera (8 Megapixel, 38 mm, 38 mm, 36,4 mm)

Mehr zum Thema
zur Startseite