News

Das sind die Sieger des Fotowettbewerbs „Blende 2014“

Thematisch ging es dieses Jahr zum Beispiel um „Die Farbe Rot“ und „Der Teufel steckt im Detail“ – Nachwuchsfotografen bis 18 Jahre reichten Fotografien zum Thema „Guten Appetit“ ein. Insgesamt 133 Sieger wurden in der bundesweiten Endausscheidung durch die Juroren ermittelt.

Die drei Siegerbilder

Der 1. Preis geht an Heinz Fahrion, Leser der Esslinger Zeitung, der mit seiner Aufnahme „Flügel Ballett“, zum Thema „Schwarzweiß“ die Juroren der bundesweiten Endausscheidung einstimmig überzeugte. Die Aufnahme lebt von der Reduktion auf die drei Möwen als einziges Bildelement. Die Reduktion auf Schwarzweiß in Kombination mit dem gekonnten Bildaufbau führt den Betrachter durch die Aufnahme. Platz 1 wird belohnt mit einer Kameraausrüstung von Samsung.

Platz 2 geht an Konrad Funk, Leser der Saarbrücker Zeitung mit seiner Aufnahme „Sellfoss Wasserfall im ersten Morgenlicht (Island)“, die er zum Thema „Wasser“ einreichte. Ihm ist eine nicht alltägliche Landschaftsaufnahme von großer Strahlkraft gelungen. Für seine fotografische Leistung erhält er neben Silbermedaille und Urkunde, drei Sigma „Lichtriesen“.

Mit dem 3. Preis zeichneten die Juroren den Leser Roland Heß, Thüringer Allgemeine, für seine Aufnahme „Kitesurfen in Kijkduin-Den Haag“ zum Thema „In Bewegung“ aus. Durch die überzeugend gewählte Bildaufteilung, die im Einklang mit den Schloten, den Kränen im Hintergrund, sowie den Kitesurfern am Himmel steht, ist Roland Heß ein sehenswerter Eyecatcher gelungen. Dotiert ist der Preis mit einem Fotourlaub in Zingst für zwei Personen.

Eine Galerie mit den Bildern aller Preisträger finden Sie hier.

Sonderpreisträger

Hannah Schmidt, Selina Schneider und Niko Zens belegen die Plätze eins bis drei für den Sonderpreis der Jugendlichen bis 18 Jahre.

Die Bilder aller Sonderpreisträger gibt es hier zu sehen. 

Die drei Siegerbilder, die ersten drei Plätze des Sonderpreises für Jugendliche, sowie drei Beispiele von Gewinnern des Nachwuchs-Sonderpreises können Sie in unserer Bildergalerie (s.u.) betrachten.

Hier geht es außerdem zu einer Galerie mit einer Auswahl aus den 80.000 Einsendungen für die Blende 2014.

Mehr zum Thema
zur Startseite