News

Foto-Basics: urbanes Porträt

Spiegelungen sind ein tolles Gestaltungselement, um Porträts einen verspielten und besonderen Charakter zu verleihen. Wie verraten Ihnen, wie dieser spezielle Bildlook gelingt.

Glasscheiben eignen sich hervorragend, um spannende Porträtaufnahmen im urbanen Raum aufzunehmen. Dank ihrer spiegelnden Eigenschaft lassen sich Innen- und Außenwelt auf einer Bildebene festhalten und erzeugen Bilder mit ganz besonderem Effekt. Natürlich muss man für starke Motive nicht zwingend in die Natur gehen. Gerade in der Stadt lassen sich Fotos mit kreativer Note aufnehmen.

Modernes Porträt in urbaner Umgebung

Glasoberflächen können wunderbar dafür genutzt werden, um Porträts mit besonderer Wirkung zu kreieren. Fotografiert man zum Beispiel durch eine Fensterscheibe in einen Raum hinein, entstehen Aufnahmen, in denen Innen- und Außenwelt auf reizvolle Art und Weise auf einer Bildebene miteinander verschmelzen. Aufgepasst: Hierbei kommt es beim Fotografieren vor allem auf den richtigen Winkel an! Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht selbst in der Scheibe spiegeln, und dass die Reflexionen keine essenziellen Bildbereiche verdecken. Im Bereich des Gesichts, dem Augenmerk eines Porträts, kann es deshalb ratsam sein, zu starke Spiegelungen zu vermeiden. So kommt das Model trotz paralleler Bildwelt noch deutlich zur Geltung. In den unwichtigeren Bereichen hingegen reflektiert die Scheibe das Drumherum und das Foto wird kontextmäßig in der Stadt verankert. Der Betrachter erhält so Anhaltspunkte dafür, wo sich die porträtierte Person befindet und es entsteht ein Bildlook mit verspielt urbaner Wirkung. Ein Muss für Ihren nächsten Städtetrip!

Lesetipp

Fashionfotografie on Ice: Mit der Nikon D850 in den Alpen

Drei Fotografen, eine Kamera und eine tolle Location in den Alpen: Drei Profis haben sich zu einem gemeinsamen Shooting auf der Schweizer... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite