News

Foto-Basics: Porträt eines Fremden

Diese Woche soll bei unserem 52Fotos-Wettbewerb ein stimmungsvolles Porträt von einer fremden Person eingereicht werden. Das sollten Sie beim Fotografieren von Passantinnen und Passanten jedoch beachten.

Für diese Aufgabe müssen Sie möglicherweise ein wenig über Ihren eigenen Schatten springen und eine fremde Person darum bitten, ein Porträt von ihr aufnehmen zu dürfen. Nur Mut! Hierbei entstehen nämlich oftmals ganz besondere Aufnahmen. Um sicherzustellen, dass sich das Model während des Shootings wohlfühlt: Zeigen Sie ihm oder ihr nach dem Fotografieren die Fotos und geben Sie der Person währenddessen klare Anweisungen, ob und wie sie posieren soll. So erzielen Sie Bildergebnisse, mit denen beide Akteure glücklich sind.

Modelvertrag bei Porträt

Wichtig für die Nutzung der Bilder im Nachhinein: Sichern Sie sich ab und haben Sie immer auch einen Modelvertrag, besser bekannt als Model Release Vertrag, beim Fotografieren dabei. In diesem versichert Ihnen die porträtierte Person, dass Sie mit einer möglichen Veröffentlichung und Verwendung einverstanden ist.

Teilen Sie Ihre Bilder mit uns in der 52Fotos-Galerie oder auf Instagram unter dem Hashtag #52Fotos. Es gibt tolle Preise zu gewinnen!

Lesetipp

Rollei Gletscher-Shooting: Extremer Härtetest für Model und Material

Bei einem Kampagnen-Shooting von Rollei in den Schweizer Alpen wird nicht nur das Material unter Extremtemperaturen getestet, auch Model und... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite