News

Foto-Basics: Perspektive wechseln

Heute locken wir Sie mit unserem Fototipp für Anfängerinnen und Anfänger aus der Komfortzone und garantieren mit einem super einfachen Trick Fotos mit Wow-Effekt. Warum Sie einmal die Perspektive wechseln sollten.

Seien wir mal ehrlich: Aus dem Stand zu fotografieren ist immer noch am einfachsten. Es geht schnell, man braucht nicht viel nachzudenken und sieht ohne Weiteres, wie die Aufnahme im Nachhinein aussehen wird. Da dieser Bildausschnitt allerdings alltäglich für unsere Augen ist, wirken solche Kompositionen eher langweilig und eintönig. Des Rätsels Lösung ist so simpel wie effektiv: Halten Sie die Kamera über Ihren Kopf oder gehen Sie beim Fotografieren in die Knie. Ein einfacher Blickwinkelwechsel kann manchmal Wunder bewirken!

Eine neue Perspektive schafft intensivere Kompositionen

Sie werden merken, wie Sie sich unmittelbar intensiver mit Bildkomposition und Perspektive auseinandersetzen. Eine gute Voraussetzung für tolle Resultate! Es werden dann nämlich ganz neue Details in der Aufnahme betont. Das kommt unter Umständen einem spannenden Bildaufbau zugute. Mit etwas Übung werden Sie im Nu erkennen, für welche Motive die Froschperspektive beispielsweise hilfreich sein kann. Probieren Sie es aus, Sie werden verblüfft sein, wie Ihre Mühe belohnt wird!

Lesetipp

Foto-Basics: mit App zum perfekten Bild

Heute stellen wir Ihnen wieder eine hilfreiche App für’s Smartphone vor, die den Foto-Alltag erleichtert. ExpoCalc verspricht seinen Usern, im... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite