Ratgeber

Foto-Basics: 3 Eselsbrücken für Anfänger

Gerade für Foto-Einsteigerinnen und -Einsteiger können die ganzen Einstellungen beim Fotografieren eine echte Herausforderung sein. Wir haben als kleine Hilfestellung 5 Eselsbrücken zusammengefasst, die Ihnen bei der Umsetzung gelungener Fotos helfen.

1. “Für Schärfe ohne Ende nimm die kleinste Blende.”

Möchten Sie eine Aufnahme erzielen die von vorne bis hinten möglichst scharf erscheint? Dann sollten Sie die Blende so weit wie möglich schließen. Denn je kleiner die Blendenöffnung ist, desto größer ist die Tiefenschärfe. Damit trotzdem genug Licht auf den Sensor fällt, sollten Sie dann eventuell die Verschlusszeit erhöhen.

Aufgepasst: Am Anfang sorgen vor allem die Blendenzahlen für Verwirrung. Je kleiner die Blendenöffnung, desto höher die Blendenzahl. f/16 ist hier beispielsweise eine kleine Blende.

2. “Fotografierst du ein Konzert, wird die Blende aufgesperrt.”

Während wir für scharfe Fotos eine kleine Blende benötigen, sollten Sie in einem dunklen Konzertsaal zu einer großen Blendenöffnung greifen. Der Grund dafür: Es ist nur wenig Licht vorhanden. Um die geringe Beleuchtung auszugleichen, sollten Sie also eine große Blende wählen. Dadurch wird generiert, dass eine maximale Menge des vorhandenen Lichts auf den Kamerasensor fällt.

Doch Vorsicht: Je geöffneter die Blende ist, desto geringer wird die Tiefenschärfe. Hier sollten Sie vor allem bei Porträts des Künstlers oder der Künstlerin auf einen akkuraten Fokus achten.

3. “Ist das Bild nicht wirklich top, hilft dir auch kein Photoshop!”

Gerade für Einsteiger gilt dies als goldene Regel. Haben Sie bereits während des Shootings den Anspruch an sich, einwandfreie Fotos zu schießen. Denn ein verwackeltes oder schlecht komponiertes Bild wird auch durch Photoshop nicht zu einer guten Aufnahme. Nur wenn wir uns während des Fotografierens auf unsere Kamera und das Licht konzentrieren, wird unsere Fotografie an Qualität gewinnen.

Lesetipp

Foto-Basics: Haustiere fotografieren

Es gibt kaum beliebtere Fotomotive als Haustiere. Sie umgeben uns jeden Tag und sind uns vertraut mit ihrer Art, mit ihrem Charakter. Diese Tipps... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite