News

Ellen von Unwerth: Wild, Wild West

Die Leica Galerie NRW präsentiert die Ausstellung „Wild, Wild West“ der Fotografin Ellen von Unwerth. Das ehemalige Model ist eine der einflussreichsten Fotografinnen der Gegenwart.

Eine Mädchen-Gang ist auf der Jagd nach dem Glück im Wilden Westen und Ellen von Unwerth folgt ihnen dabei. Inszeniert mit einer Leica S schafft sie im Zuge dessen unkonventionelle Bildwelten, die dem Betrachter eine Vielfalt an Emotionen bieten. Die bekannte Fotografin konnte auch Stars zum Mitspielen begeistern, so entstanden schon fast filmische Szenen. Marilyn Manson zeigt sich als Bösewicht, Musikerin Caroline Vreeland, Perfromance-Künstlerin Millie Brown und Schauspieler Micah Fitzgerald gehören außerdem zur prominenten Besetzung.

Ellen von Unwerth

Ellen von Unwerth wurde 1954 in Frankfurt am Main geboren und lebte in Paris, wo sie als Top-Model mit den größten Modefotografen dieser Zeit arbeitete. 1986 stand sie während einer Modeproduktion in Kenia das erste Mal als Model selbst vor der Kamera. Erfolgreich hat sie sich von einem Star vor der Kamera zu einem hinter der Kamera entwickelt. Sie lebt und arbeitet heute in Paris und New York.

Diese Ausstellung haben wir in der aktuellen DigtialPHOTO-Ausgabe 7/2018 vorgestellt - hier bestellbar im falkemediashop. Leider ist uns ein Fehler unterlaufen. Sie findet nicht wie dort beschrieben in Salzburg, sondern bis zum 30.06.2018 in der Leica Galerie NRW statt. 

Lesetipp

Edle Mittelklasse-CSC: Leica TL2 im Test

Mit der Leica TL2 hat das Traditionsunternehmen aus Wetzlar die zweite Generation der TL-Systemkamera-Serie vorgestellt und dafür an einigen... mehr

Produkthinweis

Ellen von Unwerth. Fräulein: Ellen von Unwerth (Co)

Mehr zum Thema
zur Startseite