News

Adobe Creative Cloud: Updates und Neuerungen

Adobe veröffentlichte gestern eine Reihe größerer Updates für die Tools und Dienste der Creative Cloud. Unter anderem gibt es jetzt neue inhaltssensitive Funktionen in Photoshop, programmübergreifende Leistungsverbesserungen für die Creative Cloud und Updates für Adobe Stock.

„Wir verfolgen zwei Absichten mit diesem Release: unseren Nutzern dabei zu helfen, Zeit zu sparen und ihre Kreativitätsmaschinerie auf Hochtouren zu bringen“, erklärt Bryan Lamkin, Executive Vice President und General Manager von Adobe Digital Media. „Jedes kreative Projekt beginnt mit einer leeren Seite und endet mit einer Vision, die zum Leben erweckt wurde. Das heutige Update für die Creative Cloud wird dabei helfen, diese Reise so schnell und produktiv wie möglich zu gestalten."

Mit dem Update möchte Adobe sein Ziel weiterverfolgen, die Creative Cloud zur einzigen Anlaufstelle für Kreativschaffende auszubauen. Hierzu wurden folgende Funktionen eingeführt:

  • Ein-Klick-Workflow. Bilder und Videos auf der Webseite von Adobe Stock können ab jetzt mit nur einem Klick ausgewählt und von dort auf die eigene Arbeitsfläche übertragen werden. Die In-App-Kauffunktion ermöglicht außerdem eine Ein-Klick-Lizenzierung über Photoshops Ebenen.
  • Premiumkollektion. Erstmals bietet Adobe ein Angebot an Premiuminhalten von rund 100.000 kuratierten Bildern an.
  • Monetarisierung leicht gemacht. In Kürze soll es möglich sein Arbeiten direkt aus Lightroom CC, Adobe Bridge CC, Photoshop Fix und Photoshop Mix heraus über Adobe Stock zu verkaufen. Adobe kündigte außerdem das Stock Contributor Portal mit automatischer Verschlagwortung an.

Neue Tools für die Adobe Creative Cloud

In der Creative Cloud gibt es ab sofort einige neue und überarbeitete Werkzeuge, unter anderem:

  • Content-Aware Crop in Photoshop Leere Stellen, die beim Drehen und Zuschneiden eines Bildes entstehen, werden ab jetzt inhaltssensitiv aufgefüllt
  • Face-Aware Liquify in Photoshop Mit dieser Funktion können Verzerrungseffekte an Gesichtern vorgenommen werden, ohne diese zu entstellen.
  • Abgleichen von Schriftarten in Photoshop Lizenzierte Schrifttypen werden erkannt und mit passenden Schriftarten auf dem eigenen Computer bzw. von Adobe Typekit abgeglichen.

Die Updates stehen allen Mitgliedern der Creative Cloud kostenlos als Download zur Verfügung. Nähere Angaben zu den Preisen für ein Creative Cloud-Abo finden Sie unter https://creative.adobe.com/plans.

Fotos bearbeiten mit der Creative Cloud

Lesetipp

Volle Photoshop-Power für Ihren PC

Einfache Arbeiten unter Photoshop sind heute für die meisten Rechner kein Problem mehr. Arbeiten Sie hingegen mit großen Dateien, vielen Ebenen... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite