News

Die 100 populärsten Fotografen im Internet

Mit Hilfe eines speziellen Algorithmus, dem "Web Popularity Index", bestimmt das Fachlabor für Profifotografen XXLPIX halbjährlich die "TOP100 Photographers of the web". Bei diesem Ranking zählt nicht der Erlös aus verkauften Bildern, sondern die Beliebtheit der Fotografen im wichtigsten Medium der Moderne, dem Internet. 

Jedes halbe Jahr veröffentlicht das Berliner Fachlabor für Profifotografen XXLPIX ein Ranking über die 100 populärsten Fotografen im Internet. Das in drei Sprachen erscheinende Ranking bewertet sie nach Anzahl der Fans, Social-Media-Resonanz und Suchergebnissen und ist international als Referenz der Foto-Szene im Internet anerkannt.

Angesagte Fotografen können im Netz durchaus mit bekannten Persönlichkeiten wie Profis aus der Sportszene mithalten. Derzeit führend im Ranking ist der Amerikaner Brandon Stanton mit über 23 Millionen Fans und damit beispielsweise weit mehr Fans als der internationale Sprint-Superstar Usain Bolt, dem "nur" 17 Millionen Nutzer auf Facebook folgen. Tatsächlich sind bereits 13 der TOP100 solche Fan-Millionäre im Internet. Der US-Amerikaner Brandon Stanton ist bereits mehrere Jahre an Platz 1 des Rankings angesiedelt mit seinem Projekt "Humans of New York". Über 23 Millionen Menschen verfolgen seine Dokumentation des Stadtlebens.

Interessant ist: Die Faszination für die Foto-Szene steigt aktuell stark an. In einem Jahr hat sich das Interesse für das TOP100-Ranking mit 51% Fan-Zuwachs deutlich erhöht. 

11 deutsche Fotografen in den TOP100

Unter die Top 100 des Rankings haben es auch ein paar deutsche Fotoprofis geschafft. Der Berliner Michael Schulz, den man online unter @berlinstagram kennt, belegt sogar den zehnten Platz. Über 500.000 Fans verfolgen seine Stadtaufnahmen.

Im Bereich "Nachwuchs" des Rankings führt der Hamburger Robert Jahns (@nois7), der sogar bei den international erfolgreichsten Fotografen unter 30 Jahren Platz 13 inne hat.

Der "Web Popularity Index"

Hinter dem Ranking verbirgt sich ein spezieller Algorithmus, der "Web Popularity Index" (WPI). Er erfasst drei wesentliche Faktoren des Social Web: Reichweite, Interaktion mit Nutzern und externe Referenzen. Um den Indexwert zu bestimmen wurden über 5000 Social Media- und Web-Kennzahlen hunderter Fotografen erhoben.

Das vollständige Ranking finden Sie hier.

Mehr zum Thema
zur Startseite