Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]
Test

Forex Bilder im Test: Deko zum Schnäppchenpreis

Inhaltsverzeichnis

Nichts ist günstiger als Forex! Schon für 15 Euro bekommen Sie Ihr Wunschfoto im Format 60 x 40 cm als Wandbild nach Hause geliefert. Doch wie gut sehen Fotos aus, wenn sie auf eine Hartschaumplatte gedruckt werden? Wir haben es getestet und Wandbilder von drei Anbietern unter die Lupe genommen.

Statt sich Kunstdrucke ins Wohnzimmer zu hängen, entscheiden sich immer mehr Fotografinnen und Fotografen, ihr Zuhause mit ihren Lieblingsfotos als Wandbilder zu dekorieren.

Die Fotodienstleister im Internet bieten hierfür diverse Materialien für den Druck zur Auswahl. Beliebt für Familienporträts und Landschaftsbilder ist dabei beispielsweise die klassische Leinwand, bei der das Foto direkt auf das Baumwoll- und Kunstfaser-Gemisch gedruckt und dieses anschließend um einen Holzkeilrahmen gespannt wird.

Wer es lieber ein wenig moderner mag, entscheidet sich statt für eine Leinwand für Acrylglas. Hier wird das Bild hinter eine zentimeterdicke Plastikscheibe gedruckt, was beim Betrachten des Fotos für eine verblüffende Tiefenwirkung sorgt.

Im Vergleich zu Leinwand und Acrylglas wirkt die dritte Variante, die Sie zur Auswahl haben, fast ein wenig unscheinbar: Wandbilder, die auf Hartschaumplatten, je nach Anbieter auch als Forex oder Fotoboard bezeichnet, gedruckt werden. Auf den ersten Blick scheint fast nur der günstige Preis für dieses Trägermaterial zu sprechen.

So bekommen Sie beim Anbieter Meinfoto.de ein solches Fotoboard bedruckt mit ihrem Wunschmotiv schon für gerade einmal 15 Euro. Für eine Leinwand in dieser Größe müssten Sie teilweise mehr als dreimal so viel bezahlen!

WhiteWall

Dünne Platte, Topqualität

Das Wandbild von WhiteWall präsentiert sich sehr hochwertig, farbecht und detailgetreu. Dank nur drei Millimeter Dicke ist die Hartschaumplatte federleicht und lässt sich mühelos auf allen erdenklichen Untergründen aufhängen. Unser Testsieger!

Websitewww.whitewall.de
Preis36,99 Euro
Porto-/ Bearbeitungskosten9,70 Euro
Qualität (45 %)5/5
Bestellprozess (25 %)4,5/5
Lieferzeit (10 %)5/5
Preis/ Leistung (10 %)4,5/5
Service (10 %)5/5
GESAMTBEWERTUNG5/5

Meinfoto.de

Exzellent in Preis/Leistung

An die Qualität von WhiteWall kommt das Fotoboard von Meinfoto.de zwar nicht ganz heran, überzeugt aber dennoch. Vor allem die kräftigen Farben sorgen dafür, dass das Wandbild ein echter Hingucker ist. Abzüge gibt es für kleine Unsauberkeiten bei der Verarbeitung.

Websitewww.meinfoto.de
Preis15,00 Euro
Porto-/ Bearbeitungskosten6,90 Euro
Qualität (45 %)4/5
Bestellprozess (25 %)4/5
Lieferzeit (10 %)5/5
Preis/ Leistung (10 %)5/5
Service (10 %)5/5
GESAMTBEWERTUNG4,5/5

Picanova

Hoher Preis

Mit 46,99 Euro zuzüglich Versandkosten und optionalen Extrakosten für die Aufhängung ist das Fotoboard von Picanova das teuerste im Testfeld. Die Qualität des Drucks und der Verarbeitung ist gut, kommt aber nicht an die des Testsiegers WhiteWall heran.

Websitewww.picanova.de
Preis46,99 Euro
Porto-/ Bearbeitungskosten8,90 Euro
Qualität (45 %)4/5
Bestellprozess (25 %)4/5
Lieferzeit (10 %)5/5
Preis/ Leistung (10 %)3/5
Service (10 %)5/5
GESAMTBEWERTUNG4/5

Vorteile von Forex

Tatsächlich aber spricht für Forex nicht nur der günstige Preis. So sind die Hartschaumplatten deutlich leichter als Leinwände und Wandbilder hinter Acrylglas, was dafür sorgt, dass Sie die Drucke problemlos auch an Leichtbauwänden aufhängen können. Und noch ein weiterer Faktor spricht für Forex: Die matte Oberfläche der bedruckten Hartschaumplatte ist reflexionsfrei. Sie müssen also keine störenden Spiegelungen fürchten, wenn sie die Platten in der Nähe von Lampen oder nah an einem lichtdurchfluteten Fenster aufhängen.

Ebenfalls nicht zu unterschätzen: Forex-Drucke sind wasserfest und witterungsbeständig und können deshalb sogar in Badezimmern bedenkenlos aufgehängt werden. Auch der Einsatz im Außenbereich ist möglich, solange die Prints vor Regen geschützt werden. Darüber hinaus sind Forex-Wandbilder hauptsächlich als Einsteigerprodukte für Anwender gedacht, die zum günstigen Preis einen individuellen Fotodruck bestellen möchten.

Druck auf die Forex-Platte

Wir haben Forex-Wandbilder von drei Anbietern für Sie getestet. Alle drei Anbieter setzen auf einen Direktdruck Ihres Wunschmotivs auf die Hartschaumplatte. Bei anderen Anbietern kann es auch mal vorkommen, dass Ihr Foto einfach ausbelichtet und der Print auf die Forex-Platte geklebt wird. In diesem Fall dient der Hartschaum also nur als Trägermaterial. Nicht so aber bei WhiteWall, Meinfoto.de und Picanova.

So verewigt WhiteWall Ihr Foto per 7-Farb-Druck mit UV-härtenden Tinten auf eine gerade einmal drei Millimeter dünne, federleichte Hartschaumplatte. Ganz so grazil kommen die Wandbilder von Meinfoto.de und Picanova nicht daher, sind mit einer Stärke von fünf Millimetern aber immer noch Leichtgewichte. Die Bestellung der Wandbilder ist bei allen drei Anbietern kinderleicht. Man lädt einfach das gewünschte Foto hoch, wählt ein Wunschformat aus, fertig – jedenfalls fast fertig! Auswählen müssen Sie bei den Prints nur noch, ob Sie eine Aufhängung mitbestellen möchten und falls ja, welche.

Wie aufhängen? 

Bei WhiteWall ist ein einfacher Plastikaufhänger vorausgewählt. Per Mausklick können Sie jedoch auch eine Aluminumschiene (zuzüglich 15 Euro) auswählen oder festlegen, dass Sie gar keine Aufhängung (Ersparnis von 1,95 Euro) wünschen.

Diese Wahlmöglichkeit ist im Bestellprozess etwas versteckt und kann leicht mal übersehen werden. Bei Meinfoto.de und Picanova ist kein Aufhängeset voreingestellt. Hier haben Sie die Wahl zwischen einem Plattenaufhänger (zuzüglich 4,90 Euro) und einem Alurückrahmen (zuzüglich zehn Euro).

Der Vorteil solch eines Rahmens im Vergleich zu einem einfachen Aufhänger: Sie können das Bild so an der Wand befestigen, dass es gleichmäßig aufliegt. Sehr gut gelöst hat WhiteWall im Bestellprozess, dass Sie direkt nach dem Upload Ihres Fotos maßgeschneiderte Formate mit den zum Foto passenden Seitenverhältnissen angeboten bekommen.

So können Sie es vermeiden, dass Sie einen Bildausschnitt festlegen müssen und die Aufnahme zugeschnitten wird. Möchten Sie dennoch ein Standardformat wie 60 x 40 auswählen, ist aber auch das natürlich möglich. Passen das Seitenverhältnis von Originalaufnahme und Wandbilddruck nicht überein, legen Sie im Bestellprozess den gewünschten Druckbereich einfach fest. 

Schnelle Lieferung, Topqualität

Nach der Bestellung bei WhiteWall, Meinfoto.de oder Picanova müssen Sie nicht viel Geduld aufbringen, bis Sie Ihre fertigen Wandbilder in den Händen halten. Bei allen drei Anbietern lag die Zeitspanne zwischen Bestellung und Zustellung gerade einmal bei zwei Werktagen.

Das ist bemerkenswert schnell! Und wie wirkt nun unser Foto auf einer Hartschaumplatte? Hier liefern alle drei Anbieter sehr gute Ergebnisse. Die Drucke sind kontrastreich, farbecht und scharf. In der Nahbetrachtung hob sich der Print von WhiteWall hervor, weil er bei der Detailtreue bessere Ergebnisse liefert als die anderen beiden Wandbilder. Auch ist die Verarbeitung etwas hochwertiger, da die Schnittkanten von Picanova und Meinfoto.de nicht ganz sauber ausgefräst waren.

Dennoch wusste die Qualität der beiden Wandbilder von Meinfoto.de und Picanova zu überzeugen.

Bemerkenswerte Unterschiede zeigten sich beim Preis. So lag das Forex-Bild von WhiteWall, das bei uns den besten Eindruck machte, mit 36,99 Euro preislich im Mittelfeld.

Meinfoto.de hingegen verlangte für sein Produkt gerade einmal 15 Euro. Für preisbewusste Anwender also eine attraktive Alternative zum deutlich teureren Produkt von WhiteWall.

Picanova musste im Preisvergleich hingegen Federn lassen. Mit 46,99 Euro lag das Fotoboard im Preis-Ranking ganz oben, lieferte jedoch eine identische Qualität wie Meinfoto.de, bei denen Sie für diesen Preis gleich drei Fotoboards bestellen könnten.

Der Vollständigkeit halber muss jedoch auch erwähnt werden, dass Picanova Sie für Ihre Bestellung mit einem 80-Prozent-Rabatt für eine Folgebestellung belohnt.

Den entsprechenden Link erhalten Sie automatisch mit Ihrer Bestellbestätigung. So kostet Sie eine Fotoleinwand im Format 60 x4 0 cm dann nur noch 25 Euro. Wer bei Picanova mehrere Wandbilder bestellen möchte, sollte diese also möglichst auf mehrere Bestellungen verteilen.

Fazit: Überzeugende Ergebnisse

Anders als bei früheren Tests sind die Qualitätsunterschiede zwischen bedruckten Foto-Boards inzwischen nur noch marginal. Böse Überraschungen müssen Sie nicht fürchten, wenn Sie Ihr Wandbild erhalten: unabhängig davon, bei welchem Anbieter Sie bestellen. Letztendlich hat uns im Test der Forex-Druck von WhiteWall am meisten überzeugt, da hier die Druck- und die Verarbeitungsqualität optimal waren.

An dieses Level kommen die Wandbilder von Meinfoto.de und Picanova nicht ganz heran, liefern jedoch auch attraktive Ergebnisse mit kräftigen, leuchtenden Farben. Für die Wirkung von Forex-Wandbildern als dekoratives Element an Ihrer Wohnzimmerwand ist jedoch auch entscheidend, welche Aufhängung Sie wählen.

Unser Tipp: Gönnen Sie sich den Aufpreis für eine vormontierte Aluminiumschiene beziehungsweise einen Aluminiumrahmen. Mit dieser Befestigungsart scheint das Wandbild vor Ihrer Wand zu schweben. Damit wirkt Ihr Lieblingsfoto als XXL-Wandbild gleich noch viel eindrucksvoller. Dieser Aufpreis lohnt sich deshalb auf jeden Fall.

zur Startseite