Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]
Test

Samyang AF 85mm F1,4 im Test - Preis statt Leistung

Wenn es um günstige Objektive geht, ist Samyang meist vorne mit dabei. Zuletzt hat der Objektivhersteller sein Portfolio durch AF-Objektive erweitert. Wir haben das neue AF 85mm F1,4 getestet.

Seiten

Seiten

Nicht knackscharf: Auch bei den Fotos unseres Testcharts (s. Galerie oben) ist gut sichtbar, dass die Aufösung bei f/1,4 auf der Strecke bleibt.

Eine 85mm-Festbrennweite, die vollformattauglich, mit Offenblende f/1,4 sehr lichtstark und für gerade einmal 535 Euro extrem günstig ist, klingt erst einmal sehr verlockend. Gerade, weil das bildstabilisierte EF 85mm f/1,4L IS USM von Canon mit 1.459 Euro vergleichbar teuer ist. In die Hand genommen, macht das Samyang AF 85mm F1,4 einen soliden Eindruck. Das Gehäuse ist wertig verarbeitet und sogar wettergeschützt. Mit einem Gewicht von 488 Gramm ist es außerdem angenehm leicht und kompakt. Doch letztlich kommt es auf die Abbildungsleistung eines Objektivs an. Und hier kann das Samyang leider nicht so überzeugen, wie wir uns es gewünscht hätten. Bei Offenblende f/1,4 konnte das Samyang im Bildzentrum gerade einmal 66Prozent der theoretisch maximalen Auflösung erzielen. Ein schwacher Wert. Hier nutzt auch manuelles Nachkorrigieren des Fokus nicht. Über den Live-View-Modus der Canon EOS 5D Mark IV ist gut sichtbar, dass es dem Bild stets ein wenig an Schärfe fehlt. Das wird erst abgeblendet besser. Mit 1818Linienpaaren pro Bildhöhe im Bildzentrum erzielt die Samyang-Festbrennweite bei Blende f/4 die Höchstleistung.

Lesetipp

Samyang-Festbrennweiten für Sony im Test

Muss es immer ein Original-Objektiv des Kameraherstellers sein? Wie sieht es mit Modellen von Dritt­anbietern aus? Für Alpha-Kameras von Sony... mehr

Fazit - Samyang 85mm F1,4 

Fällt das Testurteil in puncto Auflösung noch schwach aus, sammelt das Samyang in Verzeichnung und Vignettierung Punkte am laufenden Band: Die Ergebnisse in Verzeichnung und Randabschattung sind klasse. Bei Offenblende beträgt die Vignettierung ca. 1,1 Blendenstufen. In Summe bekommt das Samyang ein Gesamtergebnis von 89 Prozent und das Testlogo SEHR GUT. Da die Auflösung allerdings bei Offenblende schwach ist, empfehlen wir das Objektiv nur Sparfüchsen, die abgeblendet anstatt mit Offenblende f/1,4 fotografieren.

Bewertung
Name
Samyang AF 85mm F1,4
Pro
  • Der größte Vorteil: der günstige Preis
  • Auflösung ist zwischen f/2,8 und f/11 gut
  • Kaum Verzeichnung, wenig Vignettierung
  • Gute Verarbeitung
Contra
  • Die Auflösung ist bei Offenblende so schlecht, dass wir nicht empfehlen das Samyang bei f/1,4 zu verwenden.
  • Kein Bildstabilisator
Bewertung
(89%)
Mehr zum Thema
zur Startseite