Test

Canon G1 X Mark III: Kompakte Power im Test

Die Nachfrage nach Edelkompaktkameras ist nach wie vor hoch. Grund genug für Canon, die Powershot-Reihe neu zu definieren. Et Voilà: das neue Topmodell G1 X Mark III. Oder auch: Willkommen zur bislang teuersten Kompaktkamera von Canon.

Kompakte Power von Canon

Das Format der PowerShot-G1-Reihe konnte mich bislang nur wenig überzeugen. Insbesondere der vergleichbar kleine 1,5-Zoll-Sensor hielt mich vom Kauf der Kamera ab. Umso gespannter war ich auf den Test der dritten Kamerageneration. Das neueste PowerShot-Flagschiff kommt nämlich mit einem größeren APS-C-Sensor (22,5 x 15 mm) daher. Mit dem Sensor wuchs auch die Auflösung: Die G! X Mark III löst mit gut 24,2 Megapixeln fast doppel so viele Pixel wie ihr Vorgängermodell auf. Und das mach sie tatsächlich sehr gut: Im Testlabor konnten wir eine Bildqualität von 85,3 Prozent messen. Klar spielt selbst eine kompakte und leichte Kamera, wie die G1 X Mark III, ihre Stärken bei guten Lichtverhältnissen aus. Doch nun sind auch bis ISO 1600 rauscharme Fotos möglich. Zudem ist die Canon dank einer lichtstarken, bildstabilisierten und fest integrierten Standardzooms auch optisch gut ausgestattet.

Den ausführlichen Test mit allen Daten und Fakten aus dem Labor finden Sie in der DigitalPHOTO 3/2018.

Blitzschneller Autofokus

Der Bildprozessor Digic 7 verarbeitet die Bilder zügig. Das ist bei einer Serienbildgeschwindigkeit von bis zu 8,9 vollaufgelösten RAW-Fotos pro Sekunde auch nötig. Geht es um das Thema Geschwindigkeit, darf das Autofokussystem nicht unerwähnt bleiben. Auch hier leistet Canon tolle Arbeit und setzt mit dem sensorbasierten Dual Pixel CMOS AF auf eine zuverlässige und rasante Technologie. So viel Lob - da muss doch ein Haken sein. Ja, es gibt sogar mehrere: Zum einen wird Filmern Videoaufzeichnung in 4K verwehrt, zum anderen ist der Preis mit 1.080 Euro eine Hausnummer. 

Lesetipp

Canon EOS 80D: die DSLR-Queen brilliert im Test

Während des 90. Geburtstags von Elisabeth II., Königin von England, tourten wir mit der neuen Canon-Queen EOS 80D durch die britische... mehr

Produkthinweis

Canon EOS 80D SLR-Digitalkamera Gehäuse (24,2 Megapixel, 7,7 cm (3 Zoll) Display, APS-C CMOS Sensor, 45 AF-Kreuzsensoren, DIGIC 6 Bildprozessor, NFC und WLAN, Full HD) schwarz

Mehr zum Thema
zur Startseite