Ratgeber

Fotos retten mit Stellar Photo Recovery [Anleitung]

Sie haben Fotos aus Versehen gelöscht? Kein Grund zur Panik! Mit Datenrettungsprogrammen wie Stellar Photo Recovery können Sie verlorene Fotos einfach retten. Hier erfahren Sie, wie das geht.

Gelöschte Fotos in vier Schritten retten

Die gute Nachricht vorab: Gelöschte Fotos lassen sich problemlos wiederherstellen. Wichtig dafür ist, dass Sie die Speicherkarte mit den gelöschten Fotos nicht bereits mit neuen Fotos überspielt haben. Nachdem Fotos ungewollt gelöscht wurden, heißt es, Ruhe zu bewahren und den Datenträger erst einmal nicht anzurühren. Auf den Seiten 4 und 5 dieser Ausgabe finden Sie Infos zum Installationsprozess von Stellar Photo Recovery–der Software, mit der Sie kostenfrei gelöschte Fotos wiederherstellen können. In nur vier Schritten gelangen Sie zu Ihren verloren geglaubten Fotos.

Was Sie lernen

  • Wie Sie sich nach einem Datenverlust am besten verhalten.
  • Wie Sie die auf der Heft-CD beiliegende Gratis-Software Stellar Photo Recovery zur Rettung verloren geglaubter Fotos nutzen.

So funktioniert Stellar Photo Recovery

1. Dateityp auswählen

Nachdem Sie Stellar Photo Revovery auf Ihrem Computer installiert haben, werden Sie nach dem Öffnen der Software gefragt, welche Dateitypen Sie retten möchten. Sie können hier zwischen Mulitmedia- Dateien, Fotos, Audios und Videos wählen. Klicken Sie anschließend auf Nächste, unten rechts.

2. Datenträger auswählen

Nun weiß das Programm, welche Art von Dateien es suchen soll. Wählen Sie im folgenden Schritt den Datenträger aus, auf dem sich die verlorenen Fotos befinden. Dabei muss es sich übrigens nicht zwingend um eine Speicherkarte aus einer Kamera handeln. Wir haben in unserem Beispiel gelöschte Fotos auf einem USB-Stick gerettet.

3. Scan durchführen

Klicken Sie nun auf Scan, und dann analysiert die Software Ihren Datenträger. Die Dauer dieser Analyse sowie die Anzahl der Scanergebnisse sind abhängig von den gelöschten Fotos. Falls Sie mit dem Ergebnis der Software unzufrieden sein sollten, haben Sie die Möglichkeit, im Anschluss einen Tiefen- Scan (siehe untere Schaltfläche) durchzuführen.

4. Speicherort wählen

Möchten Sie die gefundenen Dateien wiederherstellen, klicken Sie auf die Wiederherstellen- Schaltfläche. Im Anschluss daran werden Sie gefragt, wo die Software die geretteten Daten speichern soll. Wichtig: Sie können die Dateien nicht auf dem Datenträger speichern, auf dem Sie versuchen, die Fotos zu retten. Wählen Sie einen anderen Datenträger.

Weiterführende Infos zu Stellar Photo Recovery finden Sie auf der Herstellerwebsite.

Stellar Photo Recovery liegt als Gratis-Vollversion der Heft-CD unserer DigitalPHOTO-Ausgabe 06/2020 bei. 

zur Startseite