Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]
Ratgeber

Dramatische Aufnahmen zur Goldenen Stunde - Luminar 4 Workshop

Faszinierende Landschaften sind ein beliebtes Fotomotiv. Ihrer Aufnahme fehlt allerdings Tiefe und Struktur? Kein Problem, in diesem Workshop zeigen wir, wie Sie Ihre Aufnahmen ganz einfach mit Hilfe von Luminar 4 optimieren. 

Dramatische Aufnahmen zur Goldenen Stunde

Schritt 1: Grundeinstellungen mit dem Tool AI Enhance vornehmen

Die meisten Aufnahmen profitieren von der Anpassung der grundlegenden Einstellungen wie Tiefen, Lichter, Kontrast, Sättigung und Belichtung. Das KI-Tool AI Enhance ist dabei eine große Hilfe, denn es erkennt diese Einstellungen und passt diese intelligent an.

Klicken Sie auf das Tool-Tab > Wesentliches (Sonne) und anschließend das Tool > AI Enhance.

Schieben Sie den Regler > Accent AI nach rechts.

Das Tool erkennt Personen im Bild und wendet Anpassungen selektiv an. Der Hintergrund Ihres Bildes wird akzentuiert, die Person selbst bleibt unangetastet.

Schritt 2: Mit dem Tool > AI Structure die Textur und Klarheit erhöhen

Tolle Landschaftsaufnahmen brauchen Strukturen, um dem Betrachter einen Eindruck von Bildtiefe und Weite zu vermitteln.

Das AI Structure-Tool  eignet sich hervorragend zur Erhöhung der Dynamik und zur Verbesserung von Textur und Klarheit. 

Klicken Sie auf das Tool > AI Structure. Es befindet sich auch im Tool-Tab > Wesentliches

Bewegen Sie den Regler > Stärke nach rechts, bis Sie zufrieden sind. Luminar 4 identifiziert automatisch Objekte (einschließlich Personen und Gesichter, Wolken, Wasser, Gebäude und mehr) und verbessert sie auf intelligente, inhaltsbewusste Weise.

Schritt 3: Fügen Sie mit dem Tool > AI Sky Replacement einen dramatischen Himmel ein

Sie sind mit Ihrer Aufnahme zufrieden, allerdings könnte der Himmel etwas spektakulärer aussehen? Mit dem AI Sky Replacement-Tool in Luminar 4 können Sie auch als Anfänger den Himmel in Ihrem Foto ersetzen - ohne lange Einarbeitung im Bereich Bildbearbeitung.

Denn das Tool arbeitet intelligent und ersetzt den Himmel sogar zwischen Blättern und Ästen detailgenau. Es verändert nicht nur den Himmel - es beleuchtet das gesamte Foto neu und passt die vorhandene Farbgebung an. Es findet also eine Farbabstimmung beider Bilder statt.

Wechseln Sie zum Tool-Tab > Kreativ (Palette) und klicken Sie dort auf das Tool > AI Sky Replacement.

Klicken Sie im Anschluss auf die Schaltfläche > Himmelsauswahl  und wählen Sie dort einen Himmel, der zur Lichtrichtung und Brennweite Ihrer Aufnahme passt.

> Himmel verblenden regelt den Übergang am Horizont. Mit dem Regler >  Position des Horizonts können Sie diesen verschieben. 

Mit dem Regler > Relight Scene passen Sie die Lichtstimmung Ihres Bildes dem neuen Himmel an.

> Sky Global beeinflusst zudem das Mischungsverhältnis zwischen dem "alten" und dem neuen Himmel.

Schritt 4: Warmer Look mit dem Tool > Landscape Enhancer

Aufnahmen die zur Goldenen Stunde fotografiert werden zeigen meist eine magische Lichtstimmung, die von der warmen Lichtfarbe erzeugt wird. Diesen Effekt können Sie nachträglich noch verstärken.

Gehen Sie im Tool-Bereich zu > Wesentliches und klicken Sie auf > Landscape Enhancer.

Verschieben Sie dort den Regler > Goldene Stunde. Er fügt Ihrem Foto Wärme, Weichheit und einen goldenen Schein hinzu.

Mit dem Regler > Dunst entfernen können Sie störende Effekte von Nebel und Dunst vermindern.

Der Regler > Grünverbesserer verändert automatisch die Farbe von Blattwerk und grünen Pflanzen.

Dadurch sehen diese lebendiger und natürlicher aus. Zusätzlich können Sie aber auch die Bildstimmung von sommerlich zu herbstlich verändern. Verschieben Sie dafür in den > Erweiterten Einstellungen den Regler > Laubfarbe/Foliage Hue.

Über die Autoren

René Ledrado ist gelernter Werbefotograf und lebt und arbeitet in Hannover. Dort führt er gemeinsam mit der Grafikerin Elke Bungeroth das Studio „ansichtssachen“. Er ist spezialisiert auf die Bereiche Industrie‑, Architektur– und Produktfotografie, People und Inszenierte Fotografie. Darüber hinaus gibt er sein Wissen als Dozent für Fotografie unter anderem an der Akademie Deutsche POP und der VHS Hannover weiter.

Elke Bungeroth lernte Grafik-Design von der Pike auf, als noch Matrizen und Letraset die Grafik-Werkzeuge waren und nahm dieses Wissen mit in die Jetztzeit von InDesign, Illustrator, und Photoshop. Ihre Schwerpunkte sind Grafikdesign, Printmedien, Werbung, Corporate Design, Bildbearbeitung, Layout & Satz sowie Website-Design. Insbesondere komplexe, ambitionierte Printprojekte haben es der gelernten Grafikerin angetan.

Komplexe Bildbearbeitungs-Projekte und Composing-Portraits erarbeiten beide häufig zusammen, denn sie verbindet eine lange Zusammenarbeit und eine gemeinsame Sicht der Dinge. Mit Skylum Luminar arbeiten sie schon sehr lange und sehr intensiv. Als Verfasser eines aktuellen Luminar-4.2-Handbuchs kennen sich die beiden bestens in der Lumiar-Welt aus.

Weiterführende Link

Homepage

YouTube

Buch Luminar 4.2

Kostenlose Luminar-Goodies

zur Startseite