Ratgeber

Adobe Spark und Adobe Portfolio: Fotos im Netz professionell präsentieren

Mit Lightroom CC oder dem Adobe Foto Abo erhalten Sie Apps und Dienste, die aus Fotos professionell gestaltete Social Media-Beiträge, Web-Stories oder Online-Portfolios gestalten - auch ohne Programmier- oder Design-Kenntnisse. Wir zeigen, wie sie mit Hilfe von Adobe Spark hochwertige Designs für Ihre Onlinepräsenz gestalten.

Gute Fotos sind nicht dazu da, sie nur in der Bibliothek zu horten. Viele Fotografinnen und Fotografen würden gerne ihre Werke im Netz teilen, oft fehlt aber die Zeit oder das Talent zum Gestalten oder Webdesign-Kenntnisse, um mehr aus den eigenen Fotos zu machen. Mit dem Adobe Creative Cloud Foto- oder Lightroom CC-Abo bekommen Sie nicht nur Werkzeuge für Bildbearbeitung, sondern auch Möglichkeiten, mit Ihren eigenen Fotos eine individuelle Online-Präsentation zu gestalten - durch einfach und schnell bedienbare Apps und Online-Dienste.

Adobe Spark: Simples und schnelles Design

Adobe Spark will Profi-Design für alle möglich machen. Derzeit gibt es die Mobile App für iOS, die Android-Version befindet sich bereits als Web-App in der der Beta-Version. Mit Spark können Sie Social Posts, Webseiten und animierte Videos gestalten – in Profiqualität und in wenigen Minuten. Spark können Sie ganz einfach und schnell selbst auf der Website ausprobieren, wo Sie sich mit ihrer Adobe-ID oder per Facebook anmelden. Die Beispiele können Sie auch in der mobile App nachvollziehen, wo die Abläufe praktisch identisch sind.

Kostenlose App mit Premium-Funktionen

Die iOS Apps von Adobe Spark (Spark Video, Spark Page und Spark Post) sind kostenlos, wie auch der Zugang zur Website (spark.adobe.com). Dazu gibt es Premium Funktionen, mit denen Sie mit eigenem Logo und Firmenfarben Vorlagen-basierte Designs für Ihre Marke oder ein professionelles Erscheinungsbild bearbeiten können. Spark Premium ist im Adobe Creative Cloud Foto-Abo, im Lightroom CC Abo (https://www.adobe.com/de/creativecloud/photography.html) und in Adobe Creative Cloud enthalten, kann aber auch einzeln abonniert werden. Wie einfach ihre Benutzung ist, zeigt unser Schritt-für-Schritt-Tutorial zu Adobe Spark unten.

Adobe Portfolio: Profi-Fotowebsite in Minuten

Viele Fotografinnen und Fotografen wünschen sich eine Website, auf der sie ihre Bilder präsentieren können. Mit dem im Adobe Creative Cloud Foto-Abo, Lightroom CC-Abo und Creative Cloud enthaltenen Dienst Portfolio ist die Gestaltung des eigenen Online-Portfolios ohne großen Zeitaufwand, einfach mit einer App im Webbrowser und ohne Programmierung möglich.

Unter www.myportfolio.com können Sie sich inspirieren lassen. Jedes der Beispiele ist gleichzeitig eine Vorlage für Ihre eigene Website. Mit Create a Website like this starten Sie eine eigene Website im ähnlichen Stil.

Mit dem Pluszeichen können Sie jetzt die noch leere Seite mit Inhalten füllen. Zum Beispiel ist es ganz einfach komplette Foto-Alben aus Lightroom CC zum importieren und auf der Seite zu platzieren. Texte können Sie einfach überschreiben und Farben, etwa für den Hintergrund ändern. Mit Preview überprüfen Sie zwischendurch, wie die Seite auf verschiedenen Bildschirmen aussieht.

Tipp: Layout und Inhalt sind bei Portfolio-Websites getrennt. Vorteil: Sie können jederzeit links auf das Layout-Symbol klicken, eine andere Vorlage auswählen und in einem Schritt zu einem komplett neuen Design wechseln.

Veröffentlichen der Seite klappt mit einem Klick auf Publish. Danach ist die Seite unter meinname.myportfolio.com im Netz und bereit für das Verbreiten - zum Beispiel über das Kreativnetzwerk behance.com. Portfolio-Seiten können auch leicht wieder offline genommen werden, so eignen sie sich hervorragend für temporäre Projekte und Bildergalerien.

Schritt für Schritt: Arbeiten mit Adobe Spark

Mehr zum Thema
zur Startseite