News

Blitz Nissin i40

Bislang wurde der Aufsteckblitz Nissin i40 (nur) für die spiegellosen Kamerasysteme von Nikon, Canon und Sony angeboten. Jetzt bekommen auch Nutzer der Micro Four Third-Kameras von Fuji die Möglichkeit, damit zu fotografieren. Der 203 Gramm leichte Reiseblitz ist ab Ende November erhältlich.

Für Micro Four Third-Kameras gibt es in Sachen Aufsteckblitze noch relativ wenig Angebote auf dem Markt. Der Blitz Nissin i40 ist da eine willkommene Ausnahme. Allerdings war das handliche Zubehör bisslang nur auf die Systeme von Nikon, Canon und Sony abgestimmt.

Nun bekommen auch Fuji-Fotografen die Gelegenheit, den Aufsteckblitz zu nutzen. Ab Ende November wird er für 199 Euro im Handel erhältlich sein.

Eigenschaften

Der Nissin i40 verfügt über eine Leitzahl von 40 (gerechnet mit ISO 100 und einer Brennweite von 105). Der Aufsteckblitz besitzt eine Automatikfunktion, die sich besonders bei Schnappschüssen gut eignet. Daneben lässt er sich auch manuell oder über TTL steuern.

Integriert ist außerdem eine Videoleuchte mit Dauerlucht, die in neun Helligkeitsstufen regelbar ist. Das Gerät ist äußerst kompakt und leuchtet von weitwinkligen Aufnahmen bis in den Telebereich aus. Schwenkbar ist er in alle Richtungen, auch nach hinten oder zur Seite im Hochformat. Eingebaut ist außerdem eine Streuscheibe. Daneben bietet der mitgelieferte sogenannte „Jogurtbecher“ als Aufsatz zusätzlich weiches Licht. Betrieben wird der Nissin i40 mit vier Mignonzellen .

Weitere Informationen zum Nissin i40 finden Sie auf www.hapa-team.de

Mehr zum Thema
zur Startseite