News

Videoschnitt mit den neuen Features von Magix Video Pro X7

Magix stellt eine neue Version seiner Videoschnitt-Software vor. Video Pro X7 weißt eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche vor, sowie 20 neue Effektblenden. Erwähnenswert ist außerdem die erhöhte Playback-Performance durch hardware-beschleunigtes Decoding (H.264). Bestehende Video Pro X-Kunden können mit einem Upgrade für einmalige 199,99 Euro auf die neueste Version wechseln.

Mit Pro X7 ist es erstmalig möglich, Inhalte wie Blenden oder Intros aus Magix Video deluxe 2015 nachzuladen. Die 20 neuen Effektblenden sollen darüber hinaus „die modernsten Übergänge garantieren.“ Auch ist das Programm in der Lage neue Blenden nach den Einstellungen des Nutzers zu generieren. Dies wird durch die Blur-Funktion möglich, z.B. mit radialen oder linearen Weichzeichnern.

Neue Funktionen im Überblick

Mit der Objektverfolgung lassen sich Balken über Gesichtern erstellen oder auch verpixelte Autokennzeichen, die 20 neuen Effektblenden basieren auf Unschärfe-Presets und sind bei Bedarf komplett über Keyframes konfigurierbar, eine umfangreiche Action-Cam-Unterstützung mit 25 voll editierbaren Vorlagen bietet schnelle Ergebnisse und die überarbeitete Benutzeroberfläche wurde hinsichtlich Farbgestaltung und Bedienbarkeit angepasst und modernisiert. Außerdem ist die Vollversion von proDAD Mercalli v4 inklusive und es wurde eine Lautheitsanpassung nach EBU R128 integriert.

Alle wichtigen Funktionen der Magix Pro X-Software können Sie auf http://www.magix.com/de/video-pro-x/detail/ nachlesen.

Preise und Verfügbarkeit

Die neue Version der Software ist ab sofort zum Preis von 399,99 Euro (UVP) online und ab dem 02.04.2015 im Fachhandel erhältlich. Bestehende Video Pro X-Kunden können mit einem Upgrade für einmalige 199,99 Euro auf die neueste Version wechseln.

Mehr zum Thema
zur Startseite