Test

Test: Fujifilm X30

Analoger Flair: Fujifilm X30 – frei nach dem Motto „Darf es ein wenig mehr sein“ spendiert Fujifilm der Kompaktkamera X30 einen elektronischen Sucher und weitet das Display auf bewegliche 3 Zoll aus. Wir haben die Nachfolgerin der Fujifilm X20 auf Herz und Niere geprüft. Den Testbericht finden Sie hier.

Fujifilm X30 – was sich gegenüber der Fujifilm X20 geändert hat 

Fujifilm motzt seine neue Kompaktkamera mit zahlreichen Verbesserungen auf, setzt aber auch auf Beständigkeit. Denn wie die Vorgängerin bringt die X30 einen 12-Megapixel-X-Trans-CMOS-II-Sensor mit. Im Zusammenspiel mit dem EXR Prozessor II ergeben sich erwartungsgemäß tolle Bilder. Die Abstimmung scheint sich bei der X30 jedoch ein wenig verändert zu haben: In der Programm- und der Zeitautomatik (A) neigt sie gegenüber der X20 zu einer leichten Überbelichtung. Kein Drama, lädt doch das Bedienkonzept zur manuellen Handhabung und Korrektur ein. Neben dem wichtigen Belichtungskorrekturrad bringt die X30 einen am Objektiv befindlichen Steuerring mit. Zusammen mit der vorderseitig angebrachten Steuerring-Optionstaste ist ein schneller Zugriff auf grundlegende Parameter, wie die Empfindlichkeit oder den Weißabgleich, möglich. 

Highlight: elektronischer Sucher

Das Highlight der X30 ist der neue elektronische Sucher, der im Vergleich zur X20 deutlich größer ausfällt. Ein Vorteil? Klares Ja, denn der verbesserte Echtzeit-OLED-Sucher überzeugt auf ganzer Linie. Mit einer Auflösung von 2,36 Millionen Bildpunkten bereitet die Motivbetrachtung durch den klaren und hochauflösenden Sucher wahre Freude. Einen Zugewinn gibt es auch beim Monitor. Auf drei Zoll gewachsen und mit einer doppelt so hohen Auflösung versehen, erweitert der zudem klappbare Monitor den fotografischen Spielraum. Vervollständigt wird die Kompaktkamera durch eine hohe Geschwindigkeit. Neben dem kürzeren Einschaltvorgang von 0,5 Sekunden hat sich auch die Bildfolge, also die Zeit zwischen zwei Aufnahmen, von 0,9 auf 0,4 Sekunden reduziert. Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei flinken 12 B/s.

Fazit: Fujifilm ist mit  der X30 ein gelungenes Update gelungen. Zugreifen lohnt sich.  Das DigitalPHOTO-Testurteil: SEHR GUT

Bewertung
Name
Fujifilm Fujifilm X30
Pro
  • Sehr gute Bildqualität
  • Hochauflösender und angenehm großer elektronischer OLED-Sucher
  • Schnelle Serienbildgeschwindigkeit (12 B/s)
  • Praktischer Steuerring am Objektiv
  • Integriertes Wi-Fi
  • Klappbares 3-Zoll-Display
Contra
  • Handgriff etwas schmal
Preis
(Handel/UVP) 530 €/549 €
Bewertung
(89%)
Mehr zum Thema
zur Startseite