Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]
News

Sony FE 14 mm F1.8 GM: Neues lichtstarkes Superweitwinkel vorgestellt

Sony hat sein neues E-Mount-Objektiv der G-Master-Serie für Vollformatkameras vorgestellt. Das Superweitwinkel FE 14mm F1.8 GM eignet sich dank kurzer Brennweite und hoher Anfangsöffnung vor allem für Landschafts- und Architekturaufnahmen sowie für die Astrofotografie. Trotz seiner hohen Lichtstärke wiegt das Objektiv nur 460 Gramm.

Neues Superweitwinkel der Sony G-Master-Serie

Das neue FE 14 mm F1.8 GM verspricht eine überragende Bildqualität und soll sich dank einer hohen Anfangslichtstärke von f/1,8 perfekt für die Nacht- und Astrofotografie sowie allgemein für Aufnahmen in schwach beleuchteten Umgebungen eignen. Die Naheinstellgrenze des Objektivs beträgt 25 cm.

Im neuem Superweitwinkel kommen unter anderem zwei ED-Glaselemente (Extra-low Dispersion) mit besonders niedriger Dispersion sowie ein Super-ED-Element, zur Minimierung chromatischer Abbildungsfehler und Gewähleistung eines schönen Kontrastes, zum Einsatz. Für eine durchgängig hohe Auflösung sollen zwei XA-Elemente (extrem asphärisch) sorgen. Mit einer Abmessung von 83x99,8 Millimetern und einem Gewicht von rund 460 Gramm ist das Objektiv recht kompakt und leicht.

Das Objektivgehäuse ist laut Hersteller staub- und feuchtigkeitsbeständig. Das vordere und das hintere Linsenelement besitzt eine Fluorbeschichtung zum Schutz vor Verunreinigungen. Eine leise und automatische Scharfstellung soll durch zwei leise XD-Linearmotoren gewährleistet werden.

Sony FE 14 mm F1.8 GM: Preis & Verfügbarkeit

Das FE 14 mm F1.8 GM für Sony E-Mount soll voraussichtlich ab Mai im Fachhandel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Superweitwinkel liegt bei 1599 Euro. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Webseite des Herstellers.

Lesetipp

Sony World Photography Awards 2021: Alle Ausgezeichneten Profis in einer Galerie

Die World Photography Organisation gibt die Siegerinnen und Sieger der Sony World Photography Awards 2021 bekannt. Den Gesamtsieg konnte sich der... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite