News

Buchtipp: UNTER/GRUND

Micha Pawlitzki hat sich in den Untergrund begeben und Deutschlands U-Bahn-Stationen besucht und fotografiert. In seinem neuen Buch UNTER/GRUND zeigt er welch architektonische Schönheiten sich tief unter der Erde verstecken.

Moskau, St. Petersburg oder auch die Stockholmer U-Bahn sind für ihre teils atemberaubenden Stationen weltbekannt. Wer aber hätte gedacht, dass sich auch in Deutschland wahre Haltestellen-Schätze im Untergrund verstecken. 

Aussteigen bitte!

Meist saust die Untergrundbahn nur schnell ein und aus – Zeit die Haltestellen genauer zu betrachten, bleibt eigentlich nie. Dabei lohnt der ein oder andere Blick tatsächlich. Fotograf Micha Pawlitzki hat die schönsten Stationen Deutschland ausfindig gemacht und fotografiert. Seine Architekturaufnahmen zeigen meist menschleere Orte, nur ab und an ziehen die Lichter der fahrenden Bahn die Gleise entlang. Das kürzlich erschienende Buch zeigt Stationen in Städten wie Nürnberg, Dortmund oder Berlin. Natürlich mit dabei: die vielleicht bekannteste deuschte Station "Westbahnhof" in München. 

Texte von Thilo Hilpert und Stefan Meyer-Miethke sowie einige Grafiken runden diesen gelungen Bildband ab. 

Edition Panorama

Format 31 x 25 cm | Festeinband mit Fadenheftung

ca. 256 Seiten mit ca. 180 Fotografien in Farbe

48 Euro

 
Mehr zum Thema
zur Startseite