News

Buchtipp: Brassaï

Verrucht, dunkel, anrüchig, so porträtierte der französisch-ungarische Fotograf Brassaï zwischen 1924 und 1935 Paris. Die Stadt der Liebe wirkt in seinen nächtlichen Streifzügen wie ein riesiges Etablissement. Freudenmädchen, Varietétheater, Eckkneipen und kaum beleuchtete Straßen waren seine bevorzugten Motive.

Schirmer/Mosel, 30 x 25,2 cm, 312 Seiten, 68 €

Mehr zum Thema
zur Startseite