News

Sigma Objektiv-Set: Zwei für alle Fälle

Bislang musste man sich als Fotograf entscheiden: Entweder man setzt auf ein lichtstarkes Objektiv oder auf ein flexibel einsetzbares Zoomobjektiv. Sigma beweist jetzt mit zwei Zoomobjektiven aus der Art-Reihe, dass man auch beides gleichzeitig haben kann.

Universalzoomobjektive und Lichtstarke Festbrennweiten

Reisezoomobjektive sind bei vielen DSLR-Ein- und Umsteigern vor allem deshalb beliebt, weil sie damit für jedes gewünschte Motiv die passende Brennweite zur Verfügung haben. Und das ohne lästiges Objektivwechseln. Der Nachteil: Solche Universalzoomobjektive bringen nur eine geringe Lichtstärke mit. Maximal fotografieren Sie hier mit Blende f/3,5. Das ist zwar für Bilder von Urlaubslandschaften bei Tageslicht völlig ausreichend, doch sobald die Lichtverhältnisse etwas kniffliger werden, stößt die Technik an Grenzen.

Das genaue Gegenteil von lichtschwachen Universalzoomobjektiven sind lichtstarke Festbrennweiten. Hier verzichten Sie als Fotograf zwar auf die Möglichkeit, die Brennweite zu verändern, profitieren dafür aber von vielen kreativen Vorteilen durch die hohe Lichtstärke. So können Sie beispielsweise durch eine geringe Schärfentiefe den Fokus gezielt auf ein bestimmtes Bilddetail legen. Oder Sie fotografieren auch bei schlechten Lichtverhältnissen mit kurzen Belichtungszeiten, da durch die hohe Lichtstärke immer noch genügend Licht auf den Sensor fällt. Bei einem Standardobjektiv bräuchten Sie dann schon längst ein Stativ.

Lichtstarkes Duo von Sigma

Was aber, wenn man flexibel die Brennweite verändern und trotzdem nicht auf Lichtstärke verzichten möchte? Die Antwort darauf liefert Sigma in Form von zwei Objektiven: dem Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM | Art und dem 50-100mm F1,8 DC HSM | Art. Wer diese beiden APS-C-Objektive zu seiner Ausrüstung zählt, hat damit vom Weitwinkel bis zur mittleren Telebrennweite den wichtigsten Brennweitenbereich abgedeckt und ist damit für alle erdenklichen Motivsituationen bestens gerüstet. Und das mit Zoomobjektiven, die jeweils über den gesamten Brennweitenbereich eine extrem hohe Lichtstärke von f/1,8 mitbringen. Eine vergleichbare Lichtstärke haben aktuell keine anderen Zoomobjektive zu bieten.

Die beiden Objektive sind jedoch nicht nur interessante Alternativen für Hobbyfotografen, die bislang auf Universalzoomobjektive gesetzt haben. Tatsächlich kommen die lichtstarken Sigma-Linsen auch in immer mehr professionellen Fotostudios zum Einsatz. Einem Metier, das traditionell eigentlich den Festbrennweitenobjektiven vorbehalten ist. Viele Fotografen haben es jedoch immer mehr zu schätzen gelernt, mit den beiden Zoomobjektiven ohne Set-up-Änderungen flexibel fotografieren zu können. Dabei müssen sie aufgrund der hohen Lichtstärke und der exzellenten Bildqualität keine Einschränkungen im Vergleich zu Festbrennweiten in Kauf nehmen.

Zwei Lowlight-Profis

Begeistert von dem lichtstarken Duo werden zweifellos Fotografen sein, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen ohne Stativ fotografieren möchten. Geradezu prädestiniert sind die Modelle 18-35mm F1,8 DC HSM | Art und 50-100mm F1,8 DC HSM | Art für die Available-Light-Fotografie. Also das Fotografieren von Motiven in der Dämmerung ohne zusätzliche Beleuchtung. Während bei den meisten anderen Objektiven hierfür ein Stativ und lange Belichtungszeiten Pflicht sind, fotografieren Sie hiermit einfach locker aus der Hand.

Sigma 50-100 mm F1,8 DC HSM | Art

Das Telezoomobjektiv 50-100mm F1,8 ist die ideale Ergänzung zum lichtstarken Standardzoom, da die beiden Objektive in Kombination alle wichtigen Brennweiten abdecken. Nicht nur Porträtfotografen profitieren von der flexiblen Brennweite von 50-100mm und der über den gesamten Brennweitenbereich sehr hohen Lichtstärke des Objektivs. Die ist für Fotos mit geringer Schärfentiefe und wenig Umgebungslicht ideal.

Sigma 18-35 mm F1,8 DC HSM | Art

Mit einer Brennweite von 18-35mm ist das APS-C-Objektiv perfekt geeignet für Landschafts-, Reise- und Architekturfotos. Da das derzeit lichtstärkste Standard-Zoomobjektiv für APS-C-Kameras das Fotografieren mit Blende f/1,8 ermöglicht, ist die Sigma-Optik zudem für die Available-Light-Fotografie prädestiniert. Der HSM-Ultraschallmotor sorgt für blitzschnelles Scharfstellen.

Spiel mit der Schärfe

Durch die hohe Lichtstärke des Telezoomobjektivs von Sigma können Sie mit einer sehr geringen Schärfentiefe fotografieren. Perfekt für eindrucksvolle Porträtaufnahmen.

Mehr zum Thema
zur Startseite