News

RØDE präsentiert neues Videomikrofon

RØDE erweitert sein Sortiment mit einer neuen Monovariante. Das VideoMic Pro+ soll Möglichkeiten bieten, die es bisher bei Kameramikrofonen noch nicht gab.

Zu den neuen Funktionen des Videomikrofons zählt das „Auto-On/Off“, durch das sich das Mikrofon automatisch mit einer kompatiblen Kamera ein- und ausschaltet. Versehentlich mitlaufende Tonaufnahmen sollen so vermieden werden. Neu ist außerdem der „Safety Mode“, der die Ausgabe zum rechten Kanal der Kamera um 10 dB leiser schaltet. Somit können Übersteuerungen in der Nachbearbeitung mit Aufnahmen aus der Safety-Tonspur ersetzt werden. Ein weiteres neues Feature ist die schaltbare Präsenzanhebung. Sie betont die Höhen bei 7 KHz, um den Höhenverlust bei Verwendung eines Fellwindschutzes oder von weiter entfernten Signalquellen auszugleichen.

Das neue VMP+ bietet einen elektronischen Tastschalter mit Status-LEDs, dessen Helligkeit sich am Umgebungslicht ausrichtet. Der Akku soll laut  Hersteller über 100 Betriebsstunden erlauben und kann über USB aufgeladen werden. Alternativ können auch zwei AA-Batterien verwendet werden. Der Frequenzgang reicht von 20 Hz bis 20 kHz, das schaltbare Rumpelfilter greift wahlweise bei 75 oder 150 Hz. Wie beim Vorgängermodell befindet sich auch am VMP+ ein dreistufiger Pegelschalter, ein Rycote-Schwinghalterung mit Standard-Blitzschuhadapter und ein im Sockel eingelassene 3/8“-Gewinde.

Das VideoMic Pro+ wird inklusive Schaumstoffwindschutz, Akku, Micro-USB-Kabel und TRS-Klinkenkabel geliefert und kostet im Fachhandel 329 Euro. Mehr Infos gibt es auf der Herstellerwebseite.

Lesetipp

Quick-Check: Highspeedauslöser, Mikrofon & iPhone-Kit

Kurztest: Wir haben uns wieder fotografisches Zubehör genauer angesehen. Diesmal testeten wir ein Highspeedauslöser, drahtlose Mikrofone für... mehr

Produkthinweis

Rode VidMic Go VideoMic Go On-Kamera Mikrofon inkl. Rycote Lyre Halterung

Mehr zum Thema
zur Startseite