News

Olympus gibt Fotosparte auf: Wie geht es weiter?

Olympus trennt sich von seiner Fotosparte. Ziel ist es, die Imaging-Sparte noch im Laufe dieses Jahres in ein neues Gemeinschaftsunternehmen mit Japan Industrial Partners, Inc. (JIP) einzubringen. Dieses soll alle Aktivitäten rund um die Marken OM-D und Zuiko fortführen.

Die Olympus Corporation verkündet heute, eine Absichtserklärung zur Veräußerung des Imaging Business unterzeichnet zu haben. Die Fotosparte soll künftig in ein Gemeinschaftsunternehmen („NewCo“) zusammen mit Japan Industrial Partners, Inc. (JIP) eingebracht werden.

Laut Olympus Japan soll das neue Gemeinschaftsunternehmen alle Aktivitäten wie Forschung und Entwicklung, Marketing, Produktion etc. rund um die Marken OM-D und Zuiko weltweit fortführen. Bevor die Imaging-Sparte aus Olympus herausgelöst wird, soll sie grundlegend reformiert werden, um profitabler zu werden. Die Transaktion soll bis zum Jahresende 2020 abgeschlossen sein.

Das von Olympus hochgeladene Memorandum finden Sie hier

zur Startseite