Test

Walimex pro 12mm/2,8 Fish-Eye-Objektiv

Mit dem neuen 12mm/2,8 Fish-Eye-Objektiv rüstet Walimex pro seine Objektivreihe auch für Vollformat-Kameras auf. Wir haben uns die Neuheit genauer angeschaut und in der Praxis getestet. Den Testbericht dazu lesen Sie hier:

Weitwinkelreich

Je kürzer die Brennweite, desto größer der Bildbereich. Beim neuen Walimex pro 12mm/2,8 Fish-Eye-Objektiv beträgt der Bildwinkel an einer Vollformat-Kamera stolze 180 Grad. Das verspricht viel Spaß beim Fotografieren. Im Inneren des wertig verarbeiteten Walimex pro sollen zwölf Linsenelemente in acht Gruppen für eine bestmögliche Abbildungsleistung sorgen. Die Offenblende des Walimex pro Fish-Eye-Objektivs liegt bei lichtstarken 1:2,8. Apropos Blende: Für Freunde von Automatiken und einem schnellen Autofokus ist bei diesem Fish-Eye etwas Umgewöhnung nötig, denn sowohl die Blende als auch der Fokus müssen manuell eingestellt werden. 

Der Kurztest zeigte aber, dass das Fotografieren trotzdem großen Spaß macht, da Walimex pro bei der Herstellung auf gut bedienbare Einstellringe setzt. Weiterer Pluspunkt: Die Brennweite fördert die kreativen Möglichkeiten. So sind etwa 360°-Panoramen mit nur vier Fotos möglich. Die abnehmbare Gegenlichtblende schützt vor allem das gewölbte Frontelement vor Kratzern. Das Objektiv wird zusammen mit einem Schutzdeckel und einem Objektivbeutel geliefert und ist für rund 550 Euro für viele verschiedene Anschlüsse erhältlich.

Mehr zum Thema
zur Startseite