News

Neues aus dem Hause DJI: Mavic Air

Drohnenhersteller DJI erweitert sein Sortiment: Der neue Quadkopter hört auf den Namen Mavic Air und erinnert optisch an eine Mischung aus den bereits veröffentlichten Modellen Mavic Pro und Spark. Des Weiteren übernimmt das neue Produkt viele Funktionen der höherpreisigen Mavic Pro und bietet Käufern somit eine interessante Alternative.

Die Mavic Air nimmt Videos in 4K-Auflösung, 30 Bildern pro Sekunde und 100 MBit/s auf; Full-HD-Videos können mit bis zu 120 fps angenommen werden. Wer auf 4K-Aufnahmen mit 60 fps nicht verzichten kann muss also weiterhin zur Mavic Pro greifen. Fotos nimmt die Drohne mit maximal 12 Megapixel auf. Die Kamera verfügt über einen 1/2.3-Zoll-Sensor, 24 Millimeter Brennweite und eine f/2,8-Linse.

Für viele Fotografen interessant: Panoramabilder (zusammengeschnitten aus 25 Einzelbildern) können, wie mit der Mavic Pro, mit 32 Megapixel aufgenommen werden. Drei Achsen sorgen für die Lagerung des Kamera-Gimbals und sollen auch bei einer angegebenen Höchstgeschwindigkeit von 68,4 Kilometer pro Stunde für verwacklungsfreie Aufnahmen sorgen.

Interessenten können sich zwischen den Farben Polarweiß, Onyx und Feuerrot entscheiden. Eingeklappt misst die Mavic Air 168 mm × 83 mm × 49 mm. Das Gewicht der Drohne beträgt 430 Gramm. Die angegebene Flugzeit liegt mit 21 Minuten zwischen Mavic Pro und Spark.

Mavic Air: Interner Speicher und automatisches Ausweichen

Vergessliche Drohnenpiloten dürfen sich freuen: Mit einem internen Speicher von 8 Gigabyte können auch ohne MicroSD-Karte Aufnahmen entstehen. Die Datenübertragung kann am PC mittels USB-Port Typ-C erfolgen. Die Mavic Air verfügt über insgesamt 7 Kameras, die Kollisionen vermeiden sollen. Das neue APAS (Advanced Pilot Assistance System) lässt die Drohne selbständig Objekte umfliegen, sofern sich diese in der Flugbahn befinden.

Preis

849 Euro kostet die Mavic Air im herstellereigenen Onlineshop. Neben der Drohne erhalten Käufer für diesen Preis eine Fernsteuerung sowie das wichtigste Zubehör. Für 1.049 Euro erhalten Käufer die Fly More Combo, diese besteht aus zwei weitere Akkus, Ersatzpropellern und einem Mehrfachladegerät. Die aktuelle Lieferzeit wird mit 8-10 Werktagen angegeben.

Mehr zum Thema
zur Startseite