News

Neue Festbrennweiten für spiegellose Systemkameras von walimex pro

Foto- und Videozubehör-Hersteller walimex pro hat heute vier neue Objektive für spiegellose Systemkameras mit APS-C-Sensor vorgestellt. Es handelt sich um ein 21/1,4 CSC und ein 50/1,2 CSC, die beide jeweils auch in einer Videoversion (21/1,5 VCSC und 50/1,3 VCSC) in Kürze und für vier verschiedene Anschlüsse erhältlich sein sollen.

Lichtstarke, manuell zu bedienende Objektive

Die neuen Objektive von walimex pro zeichnen sich durch eine hohe Lichtstärke aus. So kann auch noch bei wenig Licht und niedrigem ISO-Wert verwacklungsfrei fotografiert werden. Die Objektive können ausschließlich manuell bedient werden und verfügen nicht über einen Autofokus oder einen integrierten Bildstabilisator. Beim manuellen Fokussieren ändert sich die Baulänge des Objektivs nicht, da alle vier Objektive innenfokussierend arbeiten. Optisch aufgebaut sind die beiden 21mm-Objektive mit acht Linsen in sieben Gruppen. Bei den 50mm-Objektiven handelt es sich um neun Linsen in ebenfalls sieben Gruppen.

Vier unterstützte Kamera-Anschlüsse

Sowohl das walimex pro 21/1,4 CSC als auch das walimex pro 50/1,2 CSC ist in Kürze für Canon M, Fujifilm X, Micro-Four-Thirds und Sony E verfügbar. Die beiden äquivalenten Video-Objektive verfügen über eine stufenlose Blende und werden ebenfalls in Kürze für Canon M, Fujifilm X, Samsung NX und Sony E erhältlich sein. Die Preise stehen für die neuen Optiken noch nicht fest.

Mehr zum Thema
zur Startseite