News

Micro-SD Karte mit 256 GB auf der CES 2017

Auf der CES 2017 präsentierte Western Digital eine neue microSDTM-Speicherkarte von SanDisk mit 256 GB Speicherplatz. Sie ist die erste Speicherkarte dieses Formats, welche die A1-Leistungsanforderungen der neuesten SD 5.1-Spezifikation der SD Association erfüllt.

Western Digital Corporation gab heute die Einführung der ersten microSDTM Speicherkarte der Welt bekannt, welche die A1-Leistungsanforderungen der neuesten SD 5.1-Spezifikation der SD Association erfüllt. Die Speicherkarte kann bis zu 24 Stunden Full HD Video aufnehmen und bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 95MB/s.

Mit der Einführung des Betriebssystems Android Marshmallow 6 können Benutzer von Smartphones die Kapazität ihre Gerätes erweitern, indem sie die microSD-Karte als Speichermedium definieren. Durch das A1-Leistungsvermögen sollen Apps auf der Speicherkarte schnell gestartet und ausgeführt werden. Sie bietet einen Read IOPS (Input-Output Operations Per Second) von 1.500 pro Sekunde und einen Write IOPS von 500 und kann damit die Apps und Prozesse wie Audio- und Grafikwiedergabe bewältigen. Passend zur Karte gibt es die kostenlose SanDisk-Memory Zone Ap, mit der Anwender Inhalte auf dem Gerät verwalten und sichern können.

Die neue 256 GB- Karte wird im Januar 2017 weltweit für eine Preisempfehlung von rund 200 Dollar verfügbar sein (ca. 190 Euro).

Mehr zum Thema
zur Startseite