News

Intelligente Software für Landschaftsfotos: LandscapePro

Von Anthropics Technology, die bereits mit der Retuschesoftware PortraitPro überzeugten, gibt es jetzt auch LandscapePro, das nach Herstellerangaben erste intelligente Programm zur Bearbeitung von Landschaftsfotos. Die Software kann eigenständig oder in der Studio-Version als Plug-in verwendet werden.

Entwickler Anthropics ist bei Fotografen vor allem für die Porträtretuschesoftware PortraitPro bekannt (hier bei uns im Test). Jetzt kommt vom selben Hersteller das Programm LandscapePro auf den Markt. Wie der Name bereits vermuten lässt, kann man mit der Software Landschaftsaufnahmen bearbeiten. Anthropics verspricht eine ähnlich schnelle und intuitive Bedienung, wie man sie schon bei PortraitPro kennen und schätzen gelernt hat. LandscapePro bietet Optionen zur Lichtkontrolle, ermöglicht das Verändern des Himmels und der Wolken und hat einen Simulator für Schärfentiefe, der automatisch Vorder- und Hintergrund in einem Bild erkennen soll. Intelligente Auswahl-Tools und Bearbeitungsmechanismen, die sich an das Foto anpassen, sollen beste Ergebnisse bei minimalem Aufwand erzielen, so der Hersteller. Die Software ist mit ihrem Prinzip, das auf Schiebereglern basiert, darauf ausgelegt, auch von Einsteigern mit keinen Retuschekenntnissen verwendet werden zu können

"Von unserem Erfolg mit PortraitPro inspiriert freuen wir uns darüber, dass Fotografen mit diesem neuen Produkt ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre Landschaftsfotos auf das nächste Level bringen können," meint Andrew Berend, CEO von Anthropics.  LandscapePro gibt es in der Standard-Version (79,95 Euro) und als Studio-Version  (139,95 Euro), die auch RAW-Dateien und TIFFs verarbeiten und als Plug-in für Adobe Photoshop, Lightroom und Elements verwendet werden kann. Zur Markteinführung der Software gibt es einen zeitlich begrenzten Nachlass um 50%. Eine kostenlose Demoversion kann hier heruntergeladen werden.

Tipp: Landschaftsfotos

Sie möchten sich an Landschaftsfotografie versuchen? Dann sollten Sie spätestens jetzt damit anfangen, ein Weitwinkelobjektiv zu benutzen. Lesen Sie hier nach, was Sie dabei beachten müssen. Wie Sie nach der Aufnahme mit Camera Raw Ihre Landschaftsaufnahmen verbessern können, erfahren Sie in unserem Tutorial hier. Auf der Suche nach dem richtigen Motiv können Sie sich von unseren schönsten Reisezielen für Fotografen inspirieren lassen.

Lesetipp

Outdoor Fotografie, Ausgabe 1/2016 – Jetzt erhältlich

„Outdoor Fotografie“ ist DAS Magazin für alle Foto-Enthusiasten, die gerne Zeit in der Natur verbringen. Auf 180 Seiten erfahren Sie alles... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite